Bacon & Cheese Peppers

Sommer, Sonne, ein kühles Getränk in der Hand und mit den Freunden rund um den Grill stehen. Das ist für viele die Definition vom klassischen Grillen. Es gibt dabei aber ein Problem, denn mit einem Getränk in der Hand hat man nur noch eine Hand frei, um etwas zu essen 🙂

Was ihr jetzt braucht ist etwas Fingerfood und eine Variante davon möchte ich Euch heute vorstellen:

Bacon & Cheese Peppers

gegrillte Paprika mit Bacon
Ihr benötigt lediglich Snackpaprika, Bacon, ca. 30g Hack pro Paprikahälfte und etwas in kleine Würfel geschnittenen Gouda.

Die Snackpaprika werden halbiert und entkernt. Den Stiel könnt ihr problemlos dran lassen, mitessen würde ich ihn allerdings nicht.

Snack Paprika entkernt
Das Hack habe ich einfach mit Pfeffer, Salz und etwas Worcestershire Sauce gewürzt und dann mit dem klein gewürfelten Gouda vermischt.  Die Füllung nun einfach großzügig in die halbierten Paprika füllen und alles mit einer Scheibe Bacon umwickeln.

So vorbereitet wandern die Paprika dann für ca. 25 Minuten bei 200°C in die indirekte Zone eures Grills. Der Snack ist fertig, wenn der Bacon schön braun und die Hackmischung gar ist.

Snack Paprika mit Hack gefüllt
Der Vorteil Bacon & Cheese Peppers ist, dass ihr eigentlich nur eine freie Hand zum Essen braucht. Ihr könnt aber genauso ein bisschen Salat und was Brot dazu reichen, ganz wie ihr wollt.

Bacon and Cheese Peppers

Auch wenn es heute ein echter Shorty war hoffe ich, dass euch meine Variante des Fingerfoods gefällt 🙂  Egal ob als Starter, Fingerfood oder klassische Beilage beim Grillen,
die Peppers kommen mit Sicherheit gut an.

Ich freue mich wie immer über Euer Feedback,
Euer Sascha

 

5 Comments

  • comment-avatar
    Sara 20. März 2015 (11:08)

    Hallo Sascha,
    einen tollen Blog hast du hier!! Hört sich alles richtig lecker.
    Weiß gar nicht, wo ich zuerst gucken soll.
    Bacon & Cheese Peppers …das merk ich mir für meine nächste Grillparty. Suche immer nach Rezepten, die schnell in der Zubereitung sind.
    Viele Grüße
    Sara

    • comment-avatar
      Sascha 20. März 2015 (11:24)

      Hallo Sara,
      vielen Dank für dein Feedback 🙂 Ich gebe mir die größte Mühe, einfache, schnelle und leckere Rezepte zu posten, damit sie wirklich jeder nachgrillen oder kochen kann 🙂

      In diesem Jahr versuche ich auch unseren Holzbackofen ein bisschen häufiger zu benutzen 🙂

      LG,
      Sascha

  • comment-avatar
    Oliver 17. März 2015 (9:58)

    Gegrillte Paprika kommen immer gut. Wir verwenden dafür gern große Jalapeños, wie z.B. Jalapeño Conchos oder Goliath. Die bringen eine ganz leichte Schärfe mit und sind ideal zum Füllen.
    Aber egal, welche Variante man lieber mag: lecker ist das Ganze auf jeden Fall!

    Viele Grüße Oliver

    • comment-avatar
      Sascha 17. März 2015 (10:08)

      Genau daher kam die Idee mit den Peppers.
      Meine Frau und die Kinder mögen keine Jalapenos und ich war auf der Suche nach einer Alternative. Dann bin ich über die Snackpaprika gestolpert 🙂

    • comment-avatar
      Martin 17. März 2015 (12:46)

      Jalapeños bei denen das von der Größe her passt habe ich aber noch nicht bekommen.

*

%d Bloggern gefällt das: