• Redmountain BBQ Erkelenz Cheeseburger mit Balsamico Zwiebeln von der Campchef Master Series EX Plancha Header

Cheeseburger mit Avocado und Balsamico Zwiebeln

Ein richtig guter Cheeseburger muss nicht zwingend vom Grill kommen, wie uns einige der Besten deutschen Burger Läden immer wieder beweisen. Viele schwören auf das Aroma der „küssenden Flammen“ und auch ich mag es gerne, wenn die Patties von außen ein paar Röstaromen abbekommen. Das ein auf einer Plancha mindestens genauso lecker zubereitet werden kann, möchte ich Euch heute einmal zeigen.

Was ist eine Plancha?

Nun, eine Planche ist eigentlich nichts anderes als eine schwere Guss-, oder Stahlplatte, welche durch eine Hitzequelle aufgeheizt wird. Diese gibt es sowohl als Stand Alone Geräte mit Gas oder Stromanschluss, aber auch zum direkten Auflegen auf den Grillrost. Letzten Endes ist eine Feuerplatte auch nichts anderes als eine Plancha, welche durch das Verbrennen von Holz beheizt wird. Der Ursprung der Plancha soll laut Wikipedia bei den Pilgern des Jakobsweges in Spanien liegen, welche gusseiserne Platten mit sich herumgetragen haben, um diese zum Kochen auf ihr Lagerfeuer zu legen. Ob dies stimmt oder nicht, kann ich Euch nicht sagen, aber mir wären die gusseisernen Platten aufgrund ihres Gewichtes beim Pilgern zu schwer… 😉

Wir basteln uns einen Cheeseburger

Redmountain BBQ Erkelenz Cheeseburger mit Avocado und Balsamico Zwiebeln von der Campchef Master Series EX Plancha Aufbau

Plancha: Master Plancha EX von Campingaz

Für einen guten Cheeseburger braucht es eigentlich nur ein Burger Brötchen, ein Pattie und Käse, aber wir mögen dazu sehr gerne noch Balsamico Zwiebeln und Avocado. Hier hat die Verwendung einer Plancha einen großen Vorteil, denn man kann alles auf einmal garen…

Für den heutigen Cheeseburger braucht ihr die folgenden Zutaten (pro Burger):

  • Burger-Bun
  • 180g Rinderhack (20% Fett)
  • 1 Scheibe Cheddar
  • 3 Streifen Avocado
  • etwas Rucola
  • 1 kleine Zwiebel
  • Chili (wer mag)
  • Öl
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Balsamico
  • Worcestershire Sauce

Beim Pattie sind wir wahre Puristen, denn wir würzen es meist nur mit etwas Salz und Pfeffer. Das Fleisch soll nicht durch zu viel Gewürz überdeckt, sondern nur unterstützt werden. Ei hat meiner Meinung nach ebenfalls nichts in einem Burger Pattie zu suchen, denn wir möchten ja schließlich keine Frikadellen braten und so bleiben wir bei den oben beschriebenen Zutaten. Diese werden vorsichtig miteinander vermischt, damit wir keinen festen Klumpen auf dem Brötchen liegen haben. Mache ich nur eine Handvoll Burger, forme ich die Patties meistens von Hand. Wenn ich aber mehr als 4 Burger grillen muss, verwende ich in der Regel eine Burger Presse*, da so jedes Pattie annähernd die gleiche Zeit auf dem Grill braucht, was für ein bisschen mehr Ruhe am Grill sorgt.

Redmountain BBQ Erkelenz Camoingaz Master Series Plancha EX Moesta Burger Presse

Die Moesta Burger Presse formt 4 Patties gleichzeitig

In vielen Büchern und Foren wird empfohlen, mit dem Daumen eine Vertiefung in das Pattie zu drücken, damit es sich beim Garen nicht wölbt. Dieser Schritt ist aus meiner Sicht nur für das Garen in einer Pfanne oder auf einer Planche nötig, wo ich einen direkten Kontakt zur Hitze haben möchte. Bei der Verwendung eines Grillrostes könnt ihr Euch diesen Schritt sparen. Die Moesta Burger Presse macht die Vertiefung aber so oder so rein und wir haben hier keine Wahl.

Cheeseburger von der Plancha

Für das Grillen der Burger wir die Plancha auf einer Seite auf höchster Stufe vorgeheizt. Den anderen Brenner regulieren wir auf kleinster Stufe ein. Dies bringt den Vorteil, dass wir einen Bereich haben, in dem wir die Patties langsam nachziehen lassen können.

Redmountain BBQ Erkelenz Cheeseburger mit Avocado und Balsamico Zwiebeln von der Campchef Master Series EX Plancha

Ist die Plancha aufgeheizt, gibt man ein wenig Öl oder Butterschmalz darauf und grillt im Anschluss die Patties.
Während diese Garen, geben wir die in Ringe geschnittenen Zwiebeln hinzu und garen sie, bis sie glasig sind. Dann geben wir etwas Zucker hinzu und lassen ihn karamellisieren, bevor wir sie mit einem guten Balsamico (z.B. Serum) ablöschen.

Redmountain BBQ Erkelenz Cheeseburger mit Avocado und Balsamico Zwiebeln von der Campchef Master Series EX Plancha Zwiebeln anbraten

Sind die Patties von einer Seite gegart, drehen wir sie um und legen eine Scheibe Cheddar drauf. Die aufsteigende Hitze wird dafür sorgen, dass der Käse schmilzt. Wer diesen Vorgang etwas beschleunigen möchte, kann eine Edelstahl Schüssel über die Patties stülpen und somit einen Umluft-Effekt erzeugen. Aus meiner Sicht ist dies aber nicht zwingend nötig, wie man später am fertigen Burger sehen kann.
Sind die Patties medium rare und die Zwiebeln fertig, schiebe ich sie einfach in den Bereich der niedrigen Hitze, um die Schnittseite der Buns kurz im ausgetretenen Fett zu bräunen. Hier greife ich tatsächlich hin und wieder auf fertige Buns zurück, da ich nicht immer die Zeit habe selber welche zu backen. Hier muss man auch einfach mal die Kirche im Dorf lassen 😉
Die Avocado wird einfach nur entkernt und dann, genau wie die Chili, in Streifen geschnitten.

Ist soweit alles vorbereitet, können wir den Burger herrichten:

…. Bun-Soße-Rucola-Pattie mit Käse-Balsamico-Zwiebeln- Avocado-Chili-Bun ….

Redmountain BBQ Erkelenz Cheeseburger mit Avocado und Balsamico Zwiebeln von der Campchef Master Series EX Plancha Tellerbild

So mag ich meine Burger 🙂

Bekommt man ein solches Ergebnis auch auf einem normalen Grill hin? Natürlich geht das problemlos, genau wie in einer Pfanne in der Küche. Eine Plancha macht dennoch viel Spaß und ergänzt euren Grill-Fuhrpark um ein vielseitiges und spannendes Gerät!

Viele Grüße und bis bald,
Euer Sascha

Bei den Links, die mit einem * gekennzeichneten sind, handelt es sich um Amazon-Affiliate-Links. Die verlinkten Produkte sind von mir verwendet und für sehr gut befunden worden. Dies soll nur eine Empfehlung oder Erleichterung im Bestellvorgang sein. Alles Weitere zum Affiliate-Programm finden sich im Impressum.

No Comments

    *

    %d Bloggern gefällt das: