• Redmountain BBQ Erkelenz Chili con Carne Schnecke aus dem Dutch Oven Header

Chili Schnecke aus dem Dutch Oven

Neben der BBQ Fanbase wächst auch die Dutch Oven Fangemeinde mit großen Schritten und das ganz zu recht! In diesen Gusstöpfen lassen sich alle Arten von Gerichten zubereiten und ich möchte Euch wieder mal ein leckeres Rezept für den Dutch Oven (kurz DO) vorstellen:

Chili con Carne Schnecke aus dem Dutch Oven

Ein DO ist die ultimative Waffe gegen jegliche Art von Resten im Kühlschrank. Aber auch für den Nachmittags-Kaffee oder die Verköstigung einer ganzen Party kann man die schwarzen Gusstöpfe wunderbar einsetzen…

Dutch Oven mit Grillbriketts
Dieser kann sowohl mit Grillkohle, brennenden Holzscheiten oder sogar einem Gaskocher betrieben werden. Die Gartemperatur im Inneren bestimmt man bei einem DO durch die Menge des verwendeten Brennstoffes. Somit kann man neben Schmorgerichten auch Gebäck oder gar ein Brot in ihm backen.

Aber das wisst ihr wahrscheinlich schon alles und darum lasst uns doch einfach mal mit dem heutigen Rezept anfangen 😀

Für die Chili con Carne Schnecke braucht ihr folgende Zutaten:

  • 1 Dutch Oven mit 3-4L Inhalt
  • ca. 400g Pizzateig (selbstgemacht oder aus der Packung)
  • ca. 300g geriebener Gouda oder Pizzakäse
  • eine gute Portion Chili con Carne vom Vortag (oder frisch)

Falls ihr ein frisches Chili con Carne für die Schnecke verwenden wollt, müsst ihr unbedingt darauf achten, dass dieses vollständig abgekühlt ist. Wenn es noch zu warm ist hat der Pizzateig nämlich die doofe Angewohnheit matschig zu werden und dann könnt ihr die Schnecke gleich vergessen, da ihr diese nicht mehr zusammen rollen könnt.

Die Zubereitung der Schnecke ist nun denkbar einfach. Hierzu rollt ihr den Pizzateig einfach auf die Größe eines Backblechs aus. Die optimale Dicke beträgt so 3-5mm. Sollte der Teig noch etwas dicker sein, so ist dies auch kein Beinbruch, aber dann solltet ihr etwas mehr Chili con Carne auf dem Teig verteilen um ein gutes Verhältnis zwischen Teig und Füllung zu erhalten.
Auf dem ausgerollten Teig verteilt ihr nun die Füllung und garniert diese mit einer ordentlichen Portion geriebenen Käse.

Chili con Carne auf Pizzateig
Hierbei solltet ihr darauf achten, dass umlaufend ein circa 3 Zentimeter breiter Rand ohne Füllung übrig bleibt, damit ihr die Rolle unfallfrei zusammen rollen könnt. Wer mag, kann hier noch ein paar Chilis hinzufügen. Da bei uns noch 2 kleine Kinder mitessen, habe ich darauf leider verzichten müssen. Nun rollt ihr den Pizzateig einfach zu einer langen Rolle auf und dreht ihn wie eine Schnecke zusammen.

Chili con Carne Schnecke gerollt
Der folgende Schritt ist nicht zwingend nötig, gibt Euch aber die Chance, die fertig gebackene Schnecke besser handeln zu können.
Hierzu legt ihr euren DO mit etwas Backpapier aus und gebt die Schnecke in den Dutch Oven. Dort bestreut ihr sie noch großzügig mit dem restlichen Käse und stellt sie zum Gehen bei geschlossenem Deckel an die Seite.

Dutch Oven mit Chili con Carne Schnecke
Während der Teig etwas gehen kann, habt ihr gut 30 Minuten Zeit um Eure Kohlen an zu heizen. Die Menge des Brennstoffes richtet sich nach der gewünschten Temperatur, soviel habe ich Euch ja schon zu Beginn verraten. Einen guten Anhaltspunkt gibt uns hier die Dutch Oven Faustformel. Diese sagt aus, dass man die Größe in Zoll (1 Zoll = 2,54cm) verdoppelt um auf die benötigte Anzahl von Briketts zu kommen. Bei meinem DO mit 3L Inhalt (ca. 9 Zoll) benötige ich demnach 18 Briketts, wovon ich zum Backen 2/3 oben auf den Deckel lege. Das restliche Drittel wird dann unter dem Dutch Oven platziert, um nicht nur Ober-, sondern auch Unterhitze zu erhalten. Die Backzeit der Schnecke beträgt ungefähr 25 Minuten. Da sich der Topf durch die Kohlen erhitzt und die Temperatur länger hält, schadet es auch nicht, wenn man zwischendurch mal einen Blick hinein wirft. Wenn man dabei feststellt, dass die Hitzeverteilung nicht gleichmäßig ist, kann man den Deckel einfach ein bisschen drehen.

Dutch Oven mit Chili con Carne Schnecke fertig

Nach gut 25 Minuten sollte die Schnecke dann in etwa so aussehen und absolut köstlich riechen 🙂
Dadurch das wir zu Beginn das Backpapier in den DO gelegt haben, können wir dieses nun nutzen, um die Chili con Carne Schnecke unfallfrei aus dem Dutch Oven zu heben 🙂

Redmountain BBQ Erkelenz Chili con Carne Schnecke aus dem Dutch Oven fertig

Nun solltet ihr Euch noch 5 Minuten beherrschen, bevor ihr es anschneidet. Die Füllung ist durch den Käse einfach verflixt heiß und würde euch schnell den Spaß daran verderben. Zum Servieren könnt ihr es in Scheiben, oder aber in Stücke schneiden. Egal ob warm aus dem DO, oder aber als kalte Variante auf einem Buffet, es schmeckt einfach immer 🙂

Redmountain BBQ Erkelenz Chili con Carne Schnecke aus dem Dutch Oven Anschnitt
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Dopfen und würde mich wie immer über Euer Feedback freuen! Sollte ich Euch noch immer keine Lust auf einen DO gemacht haben, so lasst es mich einfach wissen und ich zeige Euch noch mehr leckere Sachen aus den leckeren Gusstöpfen ^^

Und übrigens, einen Dutch Oven kann man auch wunderbar auf einem Balkon verwenden 🙂
Hierbei solltet ihr dann aber darauf achten, nur hochwertige Briketts zu verwenden, da diese beim Anzünden wesentlich weniger qualmen und somit Eure Nachbarn nicht gestört werden. Eine feuerfeste Unterlage ist dabei natürlich Pflicht. Wer mag, kann den Dutch Oven auch einfach in einen Grill stellen,  wenn er denn einen Grill besitzt 🙂

Liebe Grüße,
Euer Sascha

 

5 Comments

  • comment-avatar
    Dennis 13. Juli 2015 (20:12)

    Das sieht super lecker aus – ist nun auf meiner TODO-Liste 😀

  • comment-avatar
    Hilde 7. Juli 2015 (16:23)

    Schade dass ich keinen DO besitze. Hört sich sehr lecker an

    • comment-avatar
      Sascha 7. Juli 2015 (17:02)

      Hallo Hilde,

      ein kleiner Dutch Oven kostet um die 30€ und ist ein perfektes Geburtstags Geschenk 😉

      Ich warne dich aber ausdrücklich, die Dinger vermehren sich beinahe von alleine 🙂

      LG,
      Sascha

  • comment-avatar
    Tobi 23. Juni 2015 (9:45)

    fein kleiner, sowas gefällt mir

    • comment-avatar
      Sascha 23. Juni 2015 (9:52)

      Na das weiß ich doch 🙂
      Geht sogar ohne Branding 😛

*

%d Bloggern gefällt das: