• Redmountain BBQ gegrilltes Eis Tellerbild Header

gegrilltes Eis mit frischen Erdbeeren

Ihr sucht ein besonderes Dessert das richtig was her macht, dann probiert doch mal ein gegrilltes Eis mit frischen Erdbeeren. Die Zutatenliste ist zwar recht kurz, allerdings braucht ihr flinke Finger, erst recht, wenn ihr dabei auch noch Fotos machen wollt 🙂

Besonders wichtig ist die Wahl des richtigen Eises, denn als ich die Bilder für den heutigen Artikel gemacht habe, hatte ich ein sehr cremiges Eis parat gestellt. Dieses hat aber den Nachteil, dass es natürlich recht schnell schmilzt, obwohl es bei -20°C gelagert wurde. Zuerst wollte ich die Bilder so gar nicht veröffentlichen, aber hey, wir kochen alle nur mit Wasser und perfekt klappt es eben nicht immer.
Darum bekommt ihr heute ein tolles Rezept mit WOW-Effekt und leider nicht ganz so tollen Bildern. Vielleicht mögt ihr mir ja ein paar Bilder von euren Ergebnissen als Kommentar unter den Artikel… 😉

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 feste Tarteletts vom Bäcker oder aus dem Supermarkt
  • ein paar frische Erdbeeren
  • 2 Esslöffel Erdbeermarmelmade
  • hochwertiges, nicht zu cremiges Vanilleeis
  • 2 Eiweiß
  • 50g Zucker
  • eine Prise Salz

Redmountain BBQ Zutaten für gegrilltes Eis

 

Bevor wir mit dem Grillen loslegen können, muss der Grill auf hohe, indirekte Hitze eingerichtet werden. Das Eis braucht später nur ein paar Minuten auf dem Grill und durch die hohe Hitze wird der Baiser zwar braun, schützt das gegrillte Eis aber auch vor der Hitze und somit vor dem Schmelzen.
Dann widmen wir uns dem Baiser, bzw. der Baiser-Masse. Für 4 Törtchen benötigen wir zuerst einen Eischnee aus 2 Eiweiß. Dieses wird mit einer Prise Salz fest geschlagen, bis ein sehr fester Schaum entstanden ist, den man sich über den Kopf halten kann ohne das dieser aus der Schüssel tropft.
Nun lasst ihr den Zucker einrieseln und schlagt den Schaum dabei weiter. Hierbei wird die Masse immer weißer und zeitgleich fluffig. Tadaaa, fertig ist die leckere Baiser-Masse 🙂

 

Redmountain BBQ Törtchen mit Erdbeermarmelade

Die Törtchen mit etwas Erdbeermarmelade einschmieren und darauf ein paar Erdbeerscheiben verteilen.
Nun heißt es schnell sein, denn wir geben je eine Kugel Vanilleeis auf die Erdbeeren und decken diese dann schnell mit einer ordentlichen Schicht unserer Baiser-Masse ab. Hierbei müsst ihr darauf achten, dass das Eis vollständig eingepackt ist, damit es vor der Hitze im Grill geschützt ist und nicht zu sehr schmilzt.

Redmountain BBQ Törtchen mit Erdbeermarmelade und Eis
Nun platziert ihr die Törtchen im indirekten Bereich Eures Grills. Hierbei solltet ihr den Deckel nur so lange öffnen, wie es unbedingt nötig ist, damit Euch nicht zu viel Oberhitze verloren geht.

Redmountain BBQ gegrilltes Eis im Tepro San Francisco

Nach gut 3-4 Minuten ist der Baiser fest und leicht gebräunt, das gegrillte Eis ist fertig 🙂
Jetzt heißt es noch einmal schnell sein und die Törtchen servieren, damit das Eis nicht schmilzt.
Durch meine falsche Wahl der Eis Sorte ist das Ergebnis leider zu flüssig geworden, aber lecker war es auf jeden Fall 🙂

Redmountain BBQ gegrilltes Eis Tellerbild

Redmountain BBQ gegrilltes Eis Anschnitt
Ich hoffe ich habe Euch ein bisschen Lust auf gegrilltes Eis gemacht und hoffe, die Bilder schrecken nicht zu sehr ab 😉

In diesem Sinne, macht es gut und bis nächste Woche,
Euer Sascha

 

2 Comments

  • comment-avatar
    Tanjas Bunte Welt 31. Mai 2016 (9:26)

    Hallo Sascha,

    oje und das um die Uhrzeit noch dazu. Das sieht zwar wirklich etwas eigen aus, aber ist sicher sehr lecker. Hätte nicht gedacht, dass man Eis auch grillen kann 😉 und es dabei nicht davon läuft.
    Liebe Grüße

    • comment-avatar
      Sascha 31. Mai 2016 (11:24)

      Hallo Tanja,

      Eis kann man ganz vorzüglich grillen, man braucht nur hohe Temperaturen von mindestens 250°C ubd man sollte kein cremiges Eis nehmen, wie ich es gemacht habe. Dadurch ist es halt sofort geschmolzen, was dem Geschmack aber keinen Abbruch getan hat 🙂

      Liebe Grüße,
      Sascha

*

%d Bloggern gefällt das: