• Redmountain BBQ Erkelenz Camembert von der Zedernholz Planke Header

gegrillter Camembert von der Zedernholz Planke


Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /www/htdocs/w011fcdc/wp-content/plugins/pdf-print/pdf-print.php on line 430

Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /www/htdocs/w011fcdc/wp-content/plugins/pdf-print/pdf-print.php on line 431

Holzbrettchen, allen voran aus Buche oder Zedernholz, liegen mittlerweile in sehr vielen Grillschränken und warten auf ihren Einsatz als Grillplanken. Der große Vorteil der Brettchen liegt darin, dass das Gargut vor direkter Hitzestrahlung abgeschirmt wird. Der dabei entstehende Rauch bringt gleichzeitig einen feinen Rauchgeschmack an das Gargut. Gleichzeitig können die Grillplanken als Servierteller benutzt werden, was will man mehr 🙂

Bereits vor einigen Monaten habe ich Euch mal ein Rezept mit Gambas von der Planke vorgestellt, doch heute widmen wir uns einfach mal dem Thema Käse. Viele kennen den Ofenkäse aus dem Supermarkt. Dies ist nichts anderes als ein cremiger Camembert und muss nicht zwingend von der Marke mit dem „R“ am Anfang sein. Welchen Camembert ihr nehmt, bleibt vollkommen Euch überlassen, allerdings sollte er ruhig etwas kräftiger sein, damit der Rauch den Geschmack nicht gänzlich überdeckt.

Camembert von der Zedernholz Planke, so funktionierts

Die Zubereitung ist ganz einfach. Der Camembert wird bei 200°C direkt gegrillt. Ein besonderes Setup des Grills ist also nicht nötig.
Ihr solltet aber auf jeden Fall einen Grill mit Deckel benutzen, damit der Rauch Zeit hat den Käse zu räuchern.

redmountain-bbq-erkelenz-camembert-auf-der-zedernholz-planke

 

Das ich ein Revoluzzer bin wisst ihr ja schon, aber heute habe ich es auf die Spitze getrieben 😉
Normalerweise soll man die Zedernholz Planken wässern, damit sie nicht sofort brennen. Da ich aber keine 30 Minuten warten und die Resthitze des Saffire nutzen wollte, habe ich den Camembert direkt auf die Holzplanke gelegt und ihn bei 200°C für gut 15-20 Minuten direkt gegrillt.

Dann ist der Camembert innen cremig, heiß und leicht rauchig. Der meiste Rauchgeschmack befindet sich jedoch in der Kruste, die sich während des Garens bildet. Zum servieren kann man einfach etwas Salat und Preiselbeeren auf die Zedernholz Planke geben und etwas Brot dazu reichen.

redmountain-bbq-erkelenz-camembert-auf-der-zedernholz-planke-anrichten

 

Viele Grüße,
Euer Sascha

4 Comments

  • comment-avatar
    Mike 19. Oktober 2016 (10:39)

    Hi Sascha
    Schöner Bericht und schmackliges Bild. Ich kann es förmlich riechen 😉
    Kleiner Tipp von mir, probier mal die Mutter der Ofenkäse, den Mont D’or!!!
    Wie ich finde noch ne Klasse besser.

    LG
    Mike

    • comment-avatar
      Sascha 19. Oktober 2016 (11:24)

      Hey Mike,

      vielen Dank für den Tipp, werde ich mal ausprobieren 🙂
      Wäre doch eigentlich mal was für unser nächstes OT 🙂

      LG auch an Andrea,
      Sascha

  • comment-avatar
    Tanjas Bunte Welt 18. Oktober 2016 (16:56)

    Hallo Sascha
    Ich habe beim Grillkurs letztens eine Zedernplanke für den Lachs genommen. Schmeckte köstlich. Käsr mag ich leider nicht, deshalb darfst du heute alles alleine essen 😉
    Liebe Grüße

    • comment-avatar
      Sascha 19. Oktober 2016 (11:25)

      Hallo Tanja,
      da bin ich aber froh das Du nicht alles magst, was ich so mache 🙂
      Ich bin zum Leid meiner Frau kein Freund von Fisch in jeglicher Form, aber
      Plankenlachs ist schon was feines, da gebe ich dir Recht 🙂

      LG,
      Sascha

*

%d Bloggern gefällt das: