Hirschgulasch aus dem Dutch Oven

Bei den Temperaturen denkt man eher an ein leckeres Eis, als an ein deftiges Gulasch, aber das folgende Hirschgulasch aus dem Dutch Oven möchte ich Euch nicht vorenthalten. Wer eine gute Bezugsquelle für Wild hat, sollte dieser Variante durchaus mal eine Chance geben.

Für ca. 4 Portionen benötigt Ihr folgende Zutaten:
Hirschgulasch_Setup500-600g Hirschgulasch
1 Zwiebel
1 rote Chili
etwas Butterschmalz
2 TL Wildgewürz (ich habe fertiges genommen, Asche auf mein Haupt)
200ml Wildfond
2 Lorbeerblätter
1/2 Zimtstange
35g Zartbitter-Schokolade
1 EL Tomatenmark
200ml Rotwein
2 EL eingelegte Preiselbeeren
Salz, Pfeffer und Zucker

Bevor es an den Dutch Oven geht, werden die Chili und die Zwiebel fein gewürfelt und das Fleisch in Würfel mit einer Kantenlänge von 3-4cm geschnitten. Während die Kohlen im Anzündkamin durchglühen, habe ich den DO auf meinem Hockerkocher erhitzt und einen Esslöffel Butterschmalz hinein gegeben um das Fleisch anzubraten.
Hirschgulasch_anbraten

Ist dieses schön angebräunt, nimmt man es heraus und stellt es an die Seite. Dann werden die Zwiebel, das Tomatenmark und die Chili im Bratensatz angeröstet. Nun kommen die 2TL Wildgewürz in den DO, kurz anschwitzen und dann das Fleisch wieder hinzu geben. Jetzt wird es Zeit den Rotwein und den Wildfond anzugießen. Ist dies geschehen werden die halbe Zimtstange und 2 Lorbeerblätter hinzugegeben.

Hirschgulasch_schmurgeln
Jetzt ist die Zeit gekommen, dass Ihr den Deckel auflegt und das Gulasch für gut 60 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren lasst. Im Anschluss  werden dann die Preiselbeeren und die Schokolade hinzu gegeben. Dann noch ca. 15min mit offenem Deckel und ein bisschen mehr Feuer einreduzieren lassen.

Dann sollte das in etwa so aussehen
Hirschgulasch_Soße_nah

Am Besten passen mit Sicherheit frische, selbstgemachte Spätzle dazu, aber aus Faulheit habe ich nur Fertig-Pasta dazu gekocht. Einen Klecks Preiselbeeren dazu und fertig ist das super leckere Hirschgulasch 🙂

Hirschgulasch_Tellerbild

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen!!

Gruß,
Euer Sascha

 

 

image_print

2 Comments

  • comment-avatar
    Tobi 19. November 2014 (14:15)

    feines Mistwetter Essen,

    bitte mehr davon (Y)

    • comment-avatar
      Sascha 19. November 2014 (14:16)

      Bei dem Wetter ist es ja das Beste, was man draußen machen kann (abgesehen vom Grillen ^^)

*

%d Bloggern gefällt das: