• Redmountain BBQ Erkelenz Ankerkraut Erdbeermingo Do it Yourself Marshmallows Header

Do it yourself: Marshmallows selber machen

Ich weiß nicht wie ihr das seht, aber wenn ich meine Kinder frage, was für sie zu einem Lagerfeuer dazu gehört, dann rufen Beide eigentlich sofort “Marshmallows !!!” 🙂
Meine Frau hat sie schon ein paar Mal selber gemacht und als ich dann gefragt wurde, ob ich bei der Erdbeermingo-Challenge dabei sein möchte, schlug meine Frau gleich vor, dass ich doch Erdbeermingo- Marshmallows machen könnte…

Wer von der Challenge nichts mitbekommen hat, dem sei kurz erklärt, dass es sich hierbei um einen Rezeptwettbewerb für einen guten Zweck gehandelt hat. Ausgewählte Blogger wurden dazu eingeladen, ein Rezept mit dem Ankerkraut Erdbeermingo Gewürz zu entwickeln. Der Gewinner darf einen wohltätigen Zweck bestimmen, an den dann 500€ gespendet werden. Nach meiner Aktion “WurstfuerFrieda” war für mich natürlich klar, dass ich auch hier gerne dabei bin.

Marshmallows selber machen, so einfach geht´s

Marshmallows selber zu machen ist gar nicht schwer und die Zutatenliste ist ziemlich übersichtlich. Für rund 30 Stück benötigt ihr die folgenden Zutaten:

  • 300g Puderzucker
  • 180ml Wasser
  • 18g Gelatinepulver
  • 6TL Erdbeermingo, alternativ etwas Vanillemark*
  • 2EL Speisestärke
  • 2EL Puderzucker (gesiebt)
  • Haarsieb
  • etwas Speiseöl
  • Glasschale mit 20x30cm Größe

Die Glasschale mit etwas Speiseöl ausreiben, damit sich die Masse später besser aus der Form löst. Damit sich die Marshmallows noch besser stürzen lassen, vermischen wir je 2EL Speisestärke und Puderzucker miteinander und bestäuben die eingefettete Form damit. Die restliche Puderzucker-Mischung stellen wir bis später zur Seite.
Parallel das Gelatinepulver entsprechend der Packungsbeilage in 180ml kaltem Wasser aufquellen lassen. Anschließend kurz erhitzen, bis sich die Gelatine vollständig aufgelöst hat. Ich habe es selber nicht getestet, aber ich habe im Internet gelesen, dass alternative Geliermittel nicht wirklich funktionieren und sich die Marshmallow Masse nicht locker aufschlagen lässt! Wenn die Gelatine leicht abgekühlt ist, diese zum Puderzucker geben und mit einem Mixer oder einer Küchenmaschine für 6-8 Minuten schaumig aufschlagen. Nun den Erdbeermingo, oder die alternativen Aromen hinzugeben und unterheben. Da der Erdbeermingo recht grobkörnig ist, habe ich diesen durch ein Sieb gerieben.

Redmountain BBQ Erkelenz Ankerkraut Erdbeermingo Smores Do it Yourself Marshmallow Masse

Wem die Färbung dann noch nicht reicht, oder wer seine Marshmallows gerne poppig einfärben möchte, der kann zusätzlich noch ein bisschen Lebensmittelfarbe hinzugeben. Ich habe hier auf die Backzutaten meiner Frau zurückgegriffen, aber psst, verpetzt mich bitte nicht…
Da die Masse durch den Erdbeermingo eh schon leicht rosa gefärbt wurde, habe ich noch ein wenig rote Lebensmittelfarbe hinzugegeben. Ich glaube das Ergebnis ist durch den schönen rosa-Ton jedem Prinzessinnen- Kindergeburtstag würdig. Alternativ kann man die Marshmallows natürlich auch in schwarz und weiß einfärben, und dem Jedi Nachwuchs eine imperiale Streitmacht aus Marshmallows bauen. Bitte entschuldigt den kleinen Exkurs, aber manchmal geht die Phantasie mit mir durch…

Redmountain BBQ Erkelenz Ankerkraut Erdbeermingo Smores Do it Yourself Marshmallow Masse einfärben

 

Formen der Marshmallows

Ist die Masse schön aufgeschlagen und, können wir diese in die eingefettete Form füllen und mit Klarsichtfolie abdecken. Die Masse sollte dabei nicht mit der Klarsichtfolie verkleben. Nach gut 6 Stunden ist die Masse ausgehärtet und ihr könnt sie vorsichtig vom Rand der Form lösen, indem ihr mit einem Messer am Rand entlangfahrt. Wenn ihr die Oberfläche mit ein wenig der Speisestärke-Puderzucker Mischung bestäubt, könnt ihr die Marshmallows auf ein Holzbrett stürzen und portionieren. Wollt ihr diese ein paar Tage aufbewahren, bestäubt ihr sie einfach mit der restlichen Puderzucker Mischung. Luftdicht verpackt und kühl gelagert (nicht im Kühlschrank) halten sich die Marshmallows ein paar Tage.

Redmountain BBQ Erkelenz Ankerkraut Erdbeermingo Marshmallows selber machen Tellerbild quer gestapelt 2

Das heutige Rezept kommt zwar nicht vom Grill, ist aber dennoch sehr lecker und einfach nachzumachen. Leider bin ich mit meinen Marshmallows nur im Mittelfeld der Challenge gelandet, aber Spaß gemacht hat es auf jeden Fall. Ich freue mich auf Eure Kommentare und ein like bei Facebook, Instagram oder Youtube.

Viele Grüße und bis nächste Woche,
Euer Sascha

Bei den Links, die mit einem * gekennzeichneten sind, handelt es sich um Amazon-Affiliate-Links. Die verlinkten Produkte sind von mir verwendet und für sehr gut befunden worden. Dies soll nur eine Empfehlung oder Erleichterung im Bestellvorgang sein. Alles Weitere zum Affiliate-Programm finden sich im Impressum.

2 Comments

  • comment-avatar
    Tanjas bunte Welt 5. September 2017 (19:07)

    Hallo Sascha
    Bei uns schreit dann nur mein Mann hier, das aber dann gleich für 3. Sie selbst zu machen, hmmm ich glaube das zahlt sich bei mir kaum aus, aber sie sehen echt fluffig und lecker aus
    Liebe Grüße

    • comment-avatar
      Sascha 5. September 2017 (20:28)

      Hallo Tanja,
      die Marshmallows sind so leicht selbst zu machen, dass sich die Arbeit auf jeden Fall lohnt. Erst recht, wenn man Jemandem damit eine Freude machen kann 😉

      Liebe Grüße zurück

*

%d Bloggern gefällt das: