• Redmountain BBQ Erkelenz Spicebar Nutchallenge Header

Die Spicebar X-Mas Nutchallenge: gebrannte Nüsse mit Schoko Bacon

Ungefähr eine Woche vor Weihnachten fragte mich Marco (Gluthelden.eu) ob ich keine Lust hätte, an der Spicebar Nutchallenge teilzunehmen. Die Aufgabe hierbei bestand aus der Kreation einer besonderen BBQ Nuss Mischung. Die Nüsse und auch ein paar Gewürze wurden hierbei von Spicebar gestellt, Marcos neuem Arbeitgeber. Da Marco ein guter Freund von mir ist, habe ich natürlich direkt zugesagt und schon bald klingelte der DHL Bote an unserer Türe.

Geliefert wurden nicht nur eine Mischung aus Walnüssen, Pinienkerne und Pistazien, sondern auch 5 verschiedene Gewürze von Spicebar.
Diese waren Berliner Chili, Määh Gewürz, Rohrohrzucker, Schoko Hafertraum und Zauberstaub.

Die Spicebar X-Mas Nutchallenge: Mein Beitrag

Nun waren die Nüsse da und aufgrund des sehr engen Zeitplanes, blieben mir nur 4 Tage Zeit bis ich meine Kreation auf den Weg nach Berlin schicken musste. Außer mir haben noch einige andere Blogs teilgenommen und da will man sich natürlich ein wenig von den anderen absetzen. Schnell habe ich mich dazu entschlossen, gebrannte, bzw. kandierte Nüsse zu machen. Diese sind einfach herzustellen und gelingen auch in einer Gusspfanne auf dem Grill, bzw. dem Seitenkocher.

Basisrezept für gebrannte Nüsse

Für gebrannte Nüsse braucht ihr die folgenden Zutaten:

  • 200g Nüsse
  • 200g Zucker
  • 100ml Wasser
  • Gewürze nach Wunsch

Für die Zubereitung gebt ihr das Wasser und den Zucker in eine Pfanne und lasst die Mischung aufkochen. Auch wenn die Versuchung hier groß ist die Mischung umzurühren, lasst es einfach bleiben 🙂
Wenn die Mischung sprudelnd kocht, dreht ihr die Temperatur runter und gebt die Nüsse hinein. Jetzt dürft ihr auch endlich umrühren und die Nüsse mit dem soeben hergestellten Läuterzucker benetzen. Nun müsst ihr die Nüsse immer in Bewegung halten, da das Wasser langsam aber sicher verdampfen wird. Irgendwann ist dann der Moment gekommen, in dem der Zucker schlagartig kristallisiert. Genau jetzt gebt ihr die gewünschten Gewürze hinzu und rührt diese ordentlich unter. Für meine Spicebar X-Mas Nussmischung habe ich auf die oben genannte Menge Nüsse eine Gewürzmischung aus den folgenden Gewürzen gegeben:

  • 1TL Schoko-Hafertraum
  • 1/2 TL Määh Gewürz
  • 1/4 TL Berliner Chili
  • 1/2 TL Rohrohrzucker

Die Nüsse nun gleichmäßig durchrühren, da der Zucker irgendwann anfängt zu karamellisieren. Ist dies der Fall, müsst ihr die Temperatur weiter reduzieren, damit der Karamell nicht zu dunkel und damit bitter wird. Zum Abkühlen legt ihr die Nüsse am Besten auf ein Backblech mit Backpapier.

Für den extra Schoko-Kick habe ich noch etwas Candy Bacon gemacht und nach dem Abkühlen in kleinen Stücken Schokoliert. Wie man den Candy Bacon macht, könnt ihr Euch in meinem Karamell-Eis mit Bacon Beitrag ansehen. Ihr glaubt nicht das das schmeckt?? Probiert es doch einfach einmal aus 😉

Redmountain BBQ Erkelenz Spicebar Nutchallenge Tellerbild
Das war mein Beitrag zur Spicebar X-mas Nutchallenge und der Beweis dafür, dass man auch auf dem Grill problemlos kandierte Nüsse machen kann 🙂
Zur Challenge möchte ich noch sagen, dass es eine lustige Idee war. Leider wurde es jedoch zur Lotterie, statt zur Challenge, da die Gewinner ausgelost wurden. Alle Teilnehmer haben sich viel Mühe bei der Entwicklung der Rezepte gegeben und natürlich hätte jeder den Sieg verdient, aber ich hätte eine ehrliche Bewertung einer Lotterie vorrgezogen.

Gratulieren möchte ich aber auf jeden Fall noch meinem BBQ-Buddy Camillo, von Don Caruso BBQ zum dritten “Platz” und dem Bernd, dem ollen LowCarb Haudegen von Fit and BBQ zum zweiten “Platz”. Herzlichen Glückwunsch auch an den Gewinner Thorsten, von Jailhouse-Cooking!
Gut gemacht Jungs!!

Viele Grüße und bis bald,
Euer Sascha

No Comments

    *

    %d Bloggern gefällt das: