• Hot Dogs am Spieß

Spießer Hot Dogs

Vor kurzer Zeit habe ich gemeinsam mit einigen BBQ Freunden die Aktion #wurstfuerfrieda losgetreten. Worum es dabei genau geht, habt ihr sicherlich schon gehört. Falls dies nicht der Fall sein sollte, schaut Euch doch bitte mal kurz meine #wurstfuerfrieda Seite an.

Das heutige Rezept soll mein Beitrag für tolle Rezepte rund um die Wurst sein:

Spießer Hot Dogs

Für 8 Hot Dogs benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 8 Stück Bockwurst
  • 1 Packung Pizzateig, alternativ frischen Hefeteig
  • 8 Holz- oder Metallspieße

Ihr seht, die Zutatenliste ist mal wieder recht überschaubar und die Zubereitung ebenfalls ein Klacks.

Als Erstes schieben wir einen Holzspieß möglichst mittig durch die Wurst. Dies klappt mit etwas Übung auch, ohne sich in die Finger zu stechen ^^. Wenn alle Würstchen gespießt sind, schneidet ihr diese in einer Spirale bis auf den Holzspieß ein.

Wurstspirale am Spieß

Dies klingt leider leichter als es in Wirklichkeit ist, aber nach ein paar Würstchen hat man sprichwörtlich den richtigen Dreh raus. Wenn die Wurst ringsherum aufgeschnitten ist, zieht ihr sie einfach etwas auseinander, damit zwischen den einzelnen Wurststücken etwas Platz für den Hefeteig ist. Denn genau dieser wird nun in die Lücken der Wurst gewickelt.

Wurst Spieße mit Hefeteig
In der Zwischenzeit regelt ihr Euren Grill auf 200-220°C ein. Achtet dabei darauf, dass die Spieße ausschließlich indirekt gegart werden sollen. Wenn ihr einen Kugelgrill verwendet, solltet ihr die Kohlen nur auf eine Seite schütten, so dass ein halbiertes Stück Backpapier in den indirekten Bereich passt. Hierauf werden dann die aufgespießten Hot Dogs für 12-15 Minuten gebacken, bis sie goldbraun sind.

Hot Dogs vom Grill

Spießer Hot Dogs fertig

Unsere Kinder stehen einfach auf diese Wurstspieße und für den Geburtstag unseres Großen, stehen sie bereits auf der Buffet Wunschliste 🙂

Auch wenn das heutige Rezept ziemlich kurz ist hoffe ich, dass ihr es einmal ausprobiert und mir Eure Ideen dazu mitteilt. Vielleicht wickelt ihr noch eine Scheibe Bacon oder aber Käse mit um die Würstchen? Der Spielerei sind keine Grenzen gesetzt 🙂

Viele, liebe Grüße,
Euer Sascha

4 Comments

  • comment-avatar
    Dennis 18. August 2015 (15:11)

    Koole Idee – schauen auch echt gut aus 🙂

    • comment-avatar
      Sascha 18. August 2015 (21:04)

      Danke Dennis 🙂

      Das Schneiden der Wurst ist echt eine Herausforderung, aber mit ein bisschen Übung funktioniert es ganz gut 🙂

      LG,
      Sascha

      • comment-avatar
        Dennis 18. August 2015 (21:19)

        Ja, ich hab das auch schon mal mit Bratwürsten so gemacht – der Spieß gnz durch ist eine gute Sache, damit man nicht zu tief schneidet. Außerdem das Messer nicht zu schräg ansetzen, damit man auch genügend Fläche eingeschnitten bekommt – aber das passt bei dir ja perfekt 🙂

  • comment-avatar
    Dauda 18. August 2015 (7:39)

    Trotzdem Top,… auch für den Gedanken

*

%d Bloggern gefällt das: