• Redmountain BBQ SuperBowl Lollies Header

Superbowl Lollies mit Tomaten Salsa

In ein paar Tagen ist es wieder soweit und die US-Amerikaner rasten beim 50. SuperBowl aus! In diesem Jahr stehen sich die Denver Broncos und die Carolina Panthers gegenüber und es wird mit Sicherheit wieder ein riesen Spektakel!! In der Regel ist der SuperBowl derart spannend, dass es keinen auf den Sesseln hält und man einfach keine Zeit für ein großes Festmahl hat. Aber zum obligatorischen Bier gehört natürlich auch ein Snack, weswegen ich euch heute ein leckeres Rezept an die Hand geben möchte und zwar die

SuperBowl Lollies

Hierbei handelt es sich um leckere Polenta-Taler, welche nach dem Grillen mit einer frischen und leicht scharfen Tomaten-Salsa serviert werden. Diese lassen sich einfach vorbereiten und schmecken kalt und warm. Dadurch habt ihr beim Hammer Event alle Zeit habt fürs

Dippen, genießen und Jubeln!!

Bevor es jedoch ans genießen geht, wartet noch ein kleines bisschen Arbeit auf uns. Die Polenta könnt ihr jedoch schon am Vorabend machen und die Lollies dann kurz vor dem kick off grillen. Ab dann könnt ihr euch voll und ganz auf das Spiel konzentrieren!

Für die Lollies benötigt ihr folgende Zutaten:
(ergibt ca. 12 Stück)

  • 125g Maisgrieß
  • 400ml Gemüsebrühe (frisch oder als Würfel)
  • 100g Parmesan
  • 40g Butter
  • 1 EL gehackte, gemischte Kräuter
  • ein bisschen Olivenöl
  • doppelte Portion Tomaten Salsa nach diesem Rezept

Die Polenta gemäß Packungsbeilage kochen. Dafür kochen wir 400ml Gemüsebrühe auf und ziehen den Topf vom Herd. Nun rühren wir zügig den Maisgrieß ein und rühren dabei fleißig um, damit es keine Klümpchen gibt. Die Polenta nun bei niedriger Hitze für gut 5 Minuten köcheln lassen, dann die gehackten Kräuter (egal ob frisch, gefroren, oder als Mischung) sowie die Butter und den Parmesan unterheben.

Die noch warme Mischung sollte nun die Konsistenz von festem Kartoffelpüree haben und wird sogleich in eine runde Form mit ca. 20cm Durchmesser gefüllt und glatt gestrichen. Die Polenta nun einfach bei Zimmertemperatur auskühlen lassen.

Redmountain BBQ SuperBowl Snack ausstechen
Ist die Polenta vollständig ausgekühlt, könnt ihr sie entweder mit einem Messer in Rechtecke schneiden, oder mit einen Keksausstecher in die gewünschte Form bringen. Ich habe mich für einen Fischausstecher entschieden, bei dem ich die Flosse ausgespart habe. Dadurch haben Lollies fast die Form eines Footballs 🙂

Durch die feste Konsistenz könnt ihr die Polenta Footballs einfach auf Holzspieße stecken. Dabei solltet ihr jedoch eher rechteckige nehmen, damit sich die Lollies beim Drehen nicht vom Spieß lösen.

Redmountain BBQ SuperBowl Snack Lollies

Damit die Lollies beim Grillen nicht am Rost festkleben, werden sie erst ein wenig eingeölt, bevor sie bei mittlerer direkter Hitze für 3-4 Minuten von jeder Seite gegrillt werden.

Redmountain BBQ Lollies Tepro Abington

Zum Servieren einfach mit einer ordentlichen Portion Tomaten-Salsa auf den Tisch stellen, fertig ist ein SuperBowl Snack, bei dem sowohl die Finger, als auch die Fernbedienung sauber bleiben 🙂

Redmountain BBQ SuperBowl Lollies

Redmountain BBQ SuperBowl Snack

Weitere Rezepte rund um den SuperBowl findet ihr ab sofort bei den #bloggingbbqbuddies auf Facebook!

Solltet ihr große American Football Fans sein, wünsche ich Euch verdammt viel Spaß beim 50. Super Bowl! Übertragen wird das Spiel übrigens bei SAT1 am Sonntag, den  7.2. ab 23:15Uhr.
Aber auch ohne SuperBowl kann man die Lollies als Snack zum Fernsehen oder auf einer Party reichen…

Ich freue mich wie immer auf Euer Feedback, egal ob hier, bei Facebook, Twitter oder Pinterest. Ganz besonders freue ich mich natürlich über das Teilen des Rezeptes 🙂

Viele Grüße,
Euer Sascha

2 Comments

  • comment-avatar
    Tanjas Bunte Welt 2. Februar 2016 (14:25)

    Hallo Sascha,
    ich bin ja kein wirklicher Football Fan und mich lasst das alles etwas kalt. Da hast du was Leckeres gezaubert, würde auch klasse zu nen Mädelsabend passen 😉 so als krasses Gegenteil *gg*
    Liebe Grüße
    Tanja

    • comment-avatar
      Sascha 2. Februar 2016 (16:00)

      Hallo Tanja,

      ich hoffe du bist wieder fit! Falls nicht, so bringt dich die Salsa mit Sicherheit wieder auf die Beine, da bin ich mir sicher! Dann noch ein Mädelsabend und alles ist wieder im Lot 🙂

      Liebe Grüße,
      Sascha

*

%d Bloggern gefällt das: