• Redmountain BBQ Erkelenz Yourbeef Night of fire and taste Header

The night of fire and taste


Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /www/htdocs/w011fcdc/wp-content/plugins/pdf-print/pdf-print.php on line 430

Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /www/htdocs/w011fcdc/wp-content/plugins/pdf-print/pdf-print.php on line 431

Am vergangenen Wochenende fand die „Night of fire and taste“ in der alten „Mühle Poltringen“ in Ammerbruch statt. Ihr habt noch nie davon gehört? Dann habt ihr aber mächtig was verpasst 😉
Hinter diesem viel versprechenden Namen stehen Harald Kiesinger und Stefan Grauer, die Menschen hinter dem Fleischversand Yourbeef.
Diese hatten die Idee 90 Gäste mit einem 6 Gänge Menü zu verwöhnen und ich kann nur sagen, dass die beiden hier nicht zu viel versprochen haben. So eine „Show“ kann man natürlich nicht alleine rocken und so holten Sie Jörn Rochow mit an Bord, der die Moderation übernommen hat.

Alleine schafft man so eine Mammut Aufgabe natürlich nicht und so wurde das Essen nicht von den beiden, sondern von Michael Köpf (Roaring Dragon BBQ) und Tobias Walker (Weber) inkl. Team zubereitet. Ich wollte mich nicht sofort als Blogger outen und so müsst ihr heute leider mit einfachen Handybildern leben, aber ich glaube, ihr bekommt dennoch einen Einblick in das geniale Event.

The night of fire and taste – Das Menü

Zu den 6 verschiedenen Gängen gab es nicht nur korrespondierende Weine vom Weingut Marget, sondern auch noch zwei erlesene Whiskys von Spiritscorner.

redmountain-bbq-erkelenz-night-of-fire-and-taste-swedish-single-malt-whisky

 

1. Gang
Bacon Goodness Bratwurst im Brick Teig
mit Paprika Salsa auf gegrillten Apfelscheiben

redmountain-bbq-erkelenz-night-of-fire-and-taste-bacon-goodness-wurst

2. Gang
Im Dutch Oven geschmortes Schweinebäckle
mit Balsamico Jus und Römische Nocken

redmountain-bbq-erkelenz-night-of-fire-and-taste-schweinebaeckle

3. Gang
Rückwärts gegrilltes Rib Eye im Rum-Rauch gesmoked,
frisches Brot, Jus und geschmorte Zwiebeln

redmountain-bbq-erkelenz-night-of-fire-and-taste-rueckwaerts-gegrilltes-rib-eye

4. Gang
Dry Aged Stauferico Kotelett am Stück gegart,
Chorizo-Espuma und Kräuter Drillinge

redmountain-bbq-erkelenz-night-of-fire-and-taste-dry-aged-stauferico-kotelett

5. Gang
Mit Whisky flambiertes Flat Iron Steak,
geschmorte Tomaten, Piementos de Padron, Schafskäse von der Planke
und eine Brotspezialität

redmountain-bbq-erkelenz-night-of-fire-and-taste-flambiertes-flat-iron-steak

6. Gang
Dekonstruierte Schwarzwälder Kirschtorte

redmountain-bbq-erkelenz-night-of-fire-and-taste-schwarzwaelder-kirschtorte

Bis zum dritten Gang dachte ich noch, nicht satt zu werden (bin halt ein großer Junge ;-P), aber dann kam das Brot von der Bäckerei BrotKult und glaubt es oder glaubt es nicht, aber besonders die Blogger haben sich mehr auf das Brot als aufs Fleisch gestürzt! Ich habe schon einiges an Brot gebacken, aber dies war definitiv das beste Brot, das ich seit langem gegessen habe! Das werde ich auf jeden Fall mal nachbacken, keine Frage!

Satt und zufrieden haben wir Blogger den Abend dann ganz gemach bei einem kühlen Bier am Mühlenbach ausklingen lassen, bevor wir uns dann am nächsten Morgen zum Burger Frühstück in der Metzgerei Kiesinger getroffen haben.

redmountain-bbq-erkelenz-night-of-fire-and-taste-yourbeef-wagyu-burger

 

Frisch gestärkt ging es danach dann leider schon nach Hause. Vielen Dank an Harald und Stefan, sowie dem ganzen beteiligten Team, das Wochenende war wirklich einzigartig!

Viele Grüße auch an alle anderen Blogger, mit denen ich das Vergnügen hatte:
DonCaruso BBQ, Westwood-BBQ, Flammenspiel BBQ, Chilis-Grillen, Bacon Bakery, Onkel Kethe, Deja Moo, Fleischbotschafter, Meat In und Rooftop BBQ! Wir sehen uns hoffentlich bald mal wieder!!

Bis bald,
Euer Sascha

2 Comments

  • comment-avatar
    Tanjas Bunte Welt 30. November 2016 (18:00)

    Oh ich könnte gerade in das Telefon beißen. Wie lecker das alles aussieht
    Liebe Grüße

    • comment-avatar
      Sascha 30. November 2016 (19:54)

      Es war wirklich mehr als das, Tanja 😊

*

%d Bloggern gefällt das: