• Redmountain BBQ Erkelenz Tepro Toronto Gas Gasgrill Test Header

Grilltest: Der Tepro Toronto-Gas Gasgrill im Überblick

Der Toronto ist Tepros erfolgreichster Grill und wird zum Großteil über diverse Baumärkte, aber natürlich auch online verkauft. Die große Beliebtheit des klassischen Holzkohlegrills mit verstellbarer Kohlewanne hat dafür gesorgt, dass sich Tepro im vergangenen Jahr speziell um die Evolution des Verkaufsschlagers gekümmert hat. So wurde das Sortiment zum einen durch den Toronto Click (siehe Test auf Flammenspiel-BBQ) und zum anderen um den Toronto Gas erweitert. Den Letzteren möchte ich Euch heute etwas genauer vorstellen.

 

Transport des Tepro Toronto Gas

 

Redmountain BBQ Erkelenz Tepro Toronto Gas Gasgrill Transportverpackung
Wie ich auch schon bei anderen Tests von Tepro Grills feststellen durfte, sind diese immer recht ordentlich verpackt und ein regulärer Transport sollte keine Schäden hinterlassen. Das Versandgewicht ist mit rund 28kg auch gerade noch so alleine zu handeln, wegen der Größe des Kartons würde ich aber eine zweite Person für den Transport empfehlen.

 

Redmountain BBQ Erkelenz Tepro Toronto Gas Gasgrill Transportsicherung

Dank Transportsicherung wird der Tepro Toronto Gas vor Beschädigungen geschützt

 

Montage des Tepro Toronto Gas

Wenn ich einen neuen Grill aufbaue, packe ich als Erstes alle Einzelteile aus und werfe einen Blick in die Anleitung. Ja, ihr habt richtig gelesen, ich bin einer der Männer die tatsächlich Anleitungen lesen, zumindest meistens ^^
Wenn man alle Teile des Toronto Gas ausgepackt hat stellt man schnell fest, dass der Aufbau nicht sehr lange dauern kann. Die Brennkammer ist bereits komplett vormontiert, was den Montageaufwand auf das Anbringen der Beine und Kleinteile reduziert.

Redmountain BBQ Erkelenz Tepro Toronto Gas Gasgrill Garkammer ohne Füße
Die Beine werden mit je zwei Schrauben an die Brennkammer geschraubt. Damit man sie nicht vertauscht, sind diese jeweils mit Kurzbuchstaben, z.B. „LR“ / left rear (hinten links) beschriftet. Legt man die Brennkammer auf den Rücken, kann man diese in kürzester Zeit anschrauben und schon steht der Toronto Gas auf den eigenen Füßen. Zwei der Vier Beine sind zudem mit großen Reifen versehen, damit man ihn besser schieben kann. Diese sind wie so oft aus Kunststoff und recht laut. Wie auch bei hochpreisigen Grills wäre es hier echt wünschenswert, wenn man Reifen aus Gummi beilegen würde. Dies würde die Wertigkeit in meinen Augen noch erhöhen.
Nach der Montage der Beine wären noch der ab klappbare Tisch, sowie der Flaschenöffner zu montieren.

 

Redmountain BBQ Erkelenz Tepro Toronto Gas Gasgrill Schrauben Paket

Befestigungsmaterial des Tepro Toronto Gas

 

Wie auf dem Bild zu sehen, ist die Menge der zu montierendes Schrauben sehr übersichtlich und ich habe für die gesamte Montage rund 30 Minuten gebraucht, inkl. Foto-Dokumentation.

 

In Betriebnahme des Tepro Toronto Gas

 

Redmountain BBQ Erkelenz Tepro Toronto Gas Gasgrill aufgebaut

Da steht der „Kleine“ und wartet darauf, zum ersten Mal auf Temperatur zu kommen. Unter der Haube verstecken sich drei Brenner mit einer Gesamtleistung von 9kW, welche mit einem Piezzo Zünder entzündet werden. Die Front ist aus gebürstetem Edelstahl, was mir persönlich sehr gut gefällt und die Drehregler lassen sich angenehm bedienen. Der Seitentisch ist nur eingehängt und lässt sich schnell herunter klappen, prima für das Verstauen in der Garage oder auf dem Balkon.

Redmountain BBQ Erkelenz Tepro Toronto Gas Gasgrill Brenner

Toronto Gas Brenner

Redmountain BBQ Erkelenz Tepro Toronto Gas Gasgrill Test Zündsystem

Toronto Gas Zündung der Brenner

 

 

 

 

 

 

Ein kleiner Wermutstropfen ist in meinen Augen der viel zu kleine und fummelige Fetttopf, welcher unter den Brennern angebracht ist.

 

Redmountain BBQ Erkelenz Tepro Toronto Gas Gasgrill Fetteimer
Dieser dürfte bei einer ausgedehnten Grillsession sehr schnell voll sein und durch die fummelige Handhabung ist das entleeren
nicht ganz so einfach. Dies ist aber im Grunde schon der einzige Schwachpunkt, den ich beim Aufbau entdecken konnte.
Ein großes Plus hingegen ist der gleiche Grillrostaufbau wie beim San Francisco Kugelgrill was bedeutet, dass die gleichen Einsätze, wie zum Beispiel der Pizzastein oder der GussWok, in den Toronto passen. Ein großes Plus für Besitzer von beiden Geräten!

 

Technische Daten des Toronto Gas

  • 3 Edelstahl-Brenner mit je 3kW
  • Grillfläche ca. 56x42cm
  • Warmhalterost 54x25cm
  • emaillierter Grillrost
  • Grillfläche mit herausnehmbarem Grillrosteinsatz (diverse Einsätze erhältlich)
  • pulverbeschichteter Deckel mit Thermometer
  • ein ab klappbarer Seitentisch
  • Besteckhaken am Seitentisch
  • Flaschenöffner an der Grillkammer
  • Edelstahl Frontblende
  • Edelstahl Griffe
  • Preis ab 220€

 

Mein Fazit

Der Aufbau des Toronto Gas geht mit maximal 30 Minuten sehr schnell von der Hand und er macht einen guten und wertigen Eindruck. Im ersten Test kam er auf eine Temperatur von 280°C, welche ich mit einem Thermometer direkt am Grillrost gemessen habe. Das Deckelthermometer zeigte hier mit 290°C einen annährend identischen Wert an. Das schaffen die großen und bekannten Marken auch nicht besser. Der emaillierte Grillrost ist etwas dünn wie ich finde und hier dürfte es gerne etwas massiver sein, damit auch ein schönes Branding zustande kommen kann. Sehr positiv finde ich, wie bereits erwähnt, dass man alle Tepro-Grillrost-Einsätze verwenden kann.

Bisher habe ich noch nicht auf dem Toronto gegrillt, aber ich denke die Einweihung wird er mit Bravur meistern. Solltet Ihr euren Grill-Fuhrpark um einen kleinen Gasgrill erweitern wollen, so kann ich den Toronto Gas bisher nur guten Gewissens empfehlen.
Vielleicht habe ich Euch ja ein bisschen neugierig gemacht und ihr schaut ihn euch ein bisschen genauer an.

Vielen Dank an Tepro für die Leihgabe des Tepro Toronto Gas und die Möglichkeit diesen, ohne Forderungen, zu testen.

Viele Grüße und bis bald,
Euer Sascha

image_print

2 Comments

  • comment-avatar
    Tanjas Bunte Welt 2. Mai 2017 (19:12)

    Hallo Sascha
    Also der Kleine sieht mir perfekt zum Grillen aus und für Frauen gg passt das ganze Gemüse rauf lol und jetzt nicht die Augen verdrehen gell. Ich kann es sehen 😉
    Liebe Grüße

    • comment-avatar
      Sascha 3. Mai 2017 (11:30)

      Hallo Tanja,

      Grillgemüse gibt es bei uns tatsächlich regelmäßig und von daher würde mir im Traum nicht einfallen, die Augen zu verdrehen 🙂

      Viele Grüße,
      Sascha

*

%d Bloggern gefällt das: