• Redmountain BBQ Vegetarischer Burger mit Ruccola Frischkäse Topping Header

Veggie Burger mit Rucola-Hüttenkäse Topping

Bei der Bezeichnung „vegetarisch“ rümpfen viele die Nase, aber das es durchaus leckere vegetarische Gerichte gibt, möchte ich Euch heute in Form des

Veggie Burger
mit Rucola-Hüttenkäse Topping

beweisen!

Die grundsätzliche Idee zu dem Burger entstand bei der Vorbereitung zu meinem vegetarischen Grillkurs im Rahmen der Grill Nerd Akademie. Hier wollte ich mich nämlich nicht nur mit Tofu und anderen Ersatzprodukten aus der Affäre ziehen, sondern mal was wirklich anderes ausprobieren. Und nicht nur ich bin der Meinung, dass dies total gelungen ist!
Die Vorbereitungen für den vegetarischen Burger sind mindestens genauso schnell erledigt, wie die für einen „normalen“ Burger.
Ich würde vorschlagen, wir fangen einfach mal an, damit auch ihr eure Freunde davon überzeugen könnt, dass ein Burger auch ruhig mal ohne Fleisch sein darf 😉

Zutaten für 6 Veggie Burger

 

  • 6 Portobello Champignons, oder Riesen Champignons
  • 6 Burger Buns, z.B. nach diesem Rezept
  • 3 Scheiben Gruyére Käse (alternativ Cheddar)
  • 100ml Olivenöl
  • 50ml Soja Soße
  • 50ml Serum (oder anderer, hochwertiger Balsamico)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Bund frischer Rosmarin
  • 1/2 TL Pfeffer, frisch gemörsert
  • etwas Salz
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 250g körniger Hüttenkäse
  • etwas Olivenöl
  • 1 Bund Rucola

Bevor wir die Champignon grillen können, müssen diese für gut eine Stunde in einer Würzlake aus den oben genannten Zutaten mariniert werden. Hierzu mischen wir die flüssigen Komponenten miteinander und geben dann ein paar gehackte Rosmarin-Nadeln, sowie einen kompletten Zweig Rosmarin hinein.
Den Knoblauch schälen, gut andrücken damit er aufplatzt und rein mit ihm in die Marinade. Mit dem Pfeffer würzen und bei Seite stellen. Bitte kein Salz hinzufügen, da die Pilze dadurch etwas gummiartig werden!

Die Champignons putzen und den Strunk entfernen. Wenn dies soweit erledigt ist, werden unsere „veggie Burger Patties“ in der Marinade versenkt. Das geht sowohl in einer Schüssel, als auch in einem ZIP-Beutel, je nach Vorliebe. Wichtig dabei ist nur, dass ihr die
Champignons regelmäßig in der Marinade wendet.
Eine der ersten Küchenregeln ist, dass man Champignons nie mit Wasser waschen soll, da diese sich mit eben diesem voll saugen, aber genau das machen wir uns zu Nutze und würzen die Champignons quasi von innen heraus.

Während die Pilze marinieren, bereiten wir schon einmal das Rucola-Hüttenkäse Topping zu.
Hierfür mischen wir den körnigen Hüttenkäse (mancherorts als körniger Frischkäse erhältlich) mit Pfeffer, Salz, etwas Zitronenabrieb und einem dreiviertel Bund frisch gehackten Rucola. Gut durchgerührt und abgeschmeckt habt ihr ein super Topping, welches auch prima auf einen  „Anti“ Veggie Burger passt.

Redmountain BBQ Ruccola Creme

– grillen der Veggie Burger –

Den Grill auf 250°C einregeln und die Pilze von beiden Seiten, direkt grillen. Röststreifen sind hierbei definitiv gewünscht, denn sie geben den Veggie Patties die richtige Würze. Von Vorteil ist es, wenn ihr die Champignons zu Beginn auf der Stamm-Seite grillt und erst danach auf der Hut-Seite. Wenn die Champignons ordentlich angegrillt sind, legt ihr sie in den indirekten Bereich und gebt je eine halbe Scheibe des Käses in die Öffnung wo zuvor der Stiel war.

Redmountain BBQ Champignon

Während die Champignons gratinieren, schneidet ihr die Buns auf und ölt die Hälften mit ein wenig Olivenöl ein. Diese werden sogleich über der direkten Hitze aufgeknuspert, bevor wir anfangen die Veggie Burger zu belegen.

Auf den Boden des Veggie Burger geben wir einen Klecks des Toppings und setzen den Champignon gekonnt darauf 😉
Diese garnieren wir dann mit einem weiteren Esslöffel des Rucola-Hüttenkäse Toppings und geben dann etwas vom restlichen Topping als Garnitur oben drauf.

Redmountain BBQ vegetarischer Burger

Fertig ist der wahnsinnig leckere veggie Burger, den man auch getrost einem Fleischliebhaber vorsetzen kann, versprochen!!

Ich hoffe ich konnte Euch ein wenig von der fleischlosen Alternative eines richtig guten Burgers überzeugen und ihr gebt dem Rezept eine Chance! Diesen Burger habe ich beim #ankerkrautmeating am vergangenen Samstag gemacht, bei dem noch einige andere Blogger zu Gast waren und es hat sich wirklich Niemand über den Burger beschwert 😉

Wie immer freue ich mich über eure Kommentare, ein like bei Facebook und erst recht, wenn ihr mich euren Freunden, Oma, Opa und den Nachbarn empfehlt ^^

Viele Grüße,
Euer Sascha

3 Comments

  • comment-avatar
    Steff 12. Mai 2016 (22:29)

    Hallo Sascha.
    Ich komme endlich mal dazu dein Blog nach vegetarischen Sachen zu durchforsten. Und ich muss sagen, der Burger kommt auf alle Fälle auf meine to-grill-Liste.

    Ich danke dir.

    Beste Grüße, Steff

    • comment-avatar
      Sascha 12. Mai 2016 (22:32)

      Guten Abend Steff,

      wie bereits angekündigt ist der Blog natürlich sehr fleischlastig, aber es gibt auch das ein oder andere vegetarische 🙂

      Liebe Grüße,
      Sascha

  • comment-avatar
    Tanjas Bunte Welt 8. März 2016 (7:54)

    Guten Morgen Sascha,
    ja das glaube ich sofort, dass sich da niemand beschwert hat. Sieht mega lecker aus, auch wenn ich keinen Hüttenkäse mag.
    Liebe Grüße

*

%d Bloggern gefällt das: