fbpx
  • Redmountain BBQ Grillkurs Erkelenz Picture your inner Carnivor Bester Wein zu Bestem Fleisch Header

Carnivor – bester Wein zu bestem Fleisch

Ein kühles Bier gehört zum Grillen dazu, keine Frage, aber wenn die Gerichte etwas raffinierter und edler werden, braucht es manchmal einen richtig guten Wein als Begleiter. Genau dann greifen wir gerne auf einen Rotwein von Carnivor ® zurück.

enthält bezahlte Werbung

Wir essen in der Regel nur ein- bis zweimal in der Woche Fleisch und achten dann besonders darauf, bei ausgewählten Metzgern einzukaufen.
Dadurch sparen wir eine Menge Geld und können, wenn wir uns ein Stück Fleisch gönnen, entsprechend hochwertiger einkaufen.
Ähnlich verhält es sich beim Wein, denn wir trinken tatsächlich eher selten Wein. Vor rund zwei Jahren haben wir dann die Weine der Firma Carnivor® kennen gelernt, auf die wir gerne bei besonderen Anlässen oder Gerichten zurückgreifen.

Die von Carnivor® verwendeten Traubensorten werden zum Großteil in der Region des Lodi-Delta angebaut. Das mediterrane Klima mit warmen Tagen und kühlen Nächten bekommt den verschiedenen Traubensorten besonders gut. Die dort angebauten Rebsorten zeichnen sich durch einen natürlichen Säuregehalt bei einer gleichzeitig intensiven Fruchtigkeit aus.
So entstehen wunderbare Rotweine mit einem fruchtig kräftigen Aroma.

Das Sortiment umfasst derzeit einen Cabernet Sauvignon und einen kräfigen Zinfandel.

Cabernet Sauvignon, der fruchtige Begleiter

Der Cabernet Sauvignon ist ein echter Allrounder und passt zu vielerlei Gerichten, wie zum Beispiel der Picanha mit Rotweinbutter. Durch seine fruchtige Note nach dunklen Beeren in Kombination mit Schokolade, Espresso und Karamell lässt er sich wunderbar als begleitender Wein einsetzen.
Sein ausgewogener Geschmack hat in den letzten Jahren auch die Juroren diverser, internationaler Wettbewerbe überzeugt und mehrere Preise gewonnen. Hierzu zählen zum Beispiel die “Challenge du Vin 2015” oder die Concours Mondial de Bruxelles (2015).

Zinfandel, wenn es etwas kräftiger sein darf

Der kräftige Bruder des Cabernet Sauvignon ist der Zinfandel. Seine dunkelrote Farbe erinnert optisch an reife Brombeeren, was durch den intensiven Geschmack nach dunklen Beeren und Mokka noch verstärkt wird. Aus unserer Sicht eignet er sich ganz besonders für Schmorgerichte, wie zum Beispiel Gulasch, oder aber in Form einer Zinfandel Reduktion zum Steak, wie in diesem Rezept mit Rinderfilet.

Picture your inner Carnivor

In diesem Sommer habe ich bei der Picture-your-inner-Carnivor-Challenge teilgenommen und gemeinsam mit meiner Frau Juliane ein paar schöne Bilder zu dem Thema geschossen. Ich finde es sehr schön zu sehen, dass jeder den inneren “Fleischfresser” anders interpretiert und so sind nicht nur fleischlastige Bilder entstanden. Ich hoffe Euch gefallen sie genauso gut wie uns und ich bin gespannt, ob ihr herausfindet wer welche Bilder gemacht hat ;-)

Die Bilder findet ihr in den nächsten Wochen auch auf meinem Facebook– sowie Instagram Kanal. Die Bilder meiner Frau findet ihr dann auf ihrem Instagram Profil “Fraeulein von Itzenplitz”. Schaut doch mal vorbei und lasst ein like da :-)

Jetzt aber endlich zu unseren Picture-your-inner-Carnivor-Kreationen.
Wir hoffen, sie gefallen Euch!

Picture your inner Carnivor – Das Dream team: Steak und ein guter Zinfandel Rotwein
Redmountain BBQ Grillkurs Erkelenz Picture your inner Carnivor Zinfandel Ausgrabung
Picture your inner Carnivor – Für einen guten Rotwein muss man gar nicht “tief buddeln”
Redmountain BBQ Grillkurs Erkelenz Picture your inner Carnivor Cabernet Sauvignon_
Picture your inner Carnivor – den Cabernet Sauvignon mögen sogar Schweine
Redmountain BBQ Grillkurs Erkelenz Picture your inner Carnivor Cabernet Strandgut
Picture your inner Carnivor – auch Carnivore freuen sich über Strandgut
Picture your inner Carnivor – Eine Flaschenpost, über die sich jeder freut
Picture your inner Carnivor – Dry Aged T-Bone Steak und Cabernet Sauvignon

Wenn Euch unsere Bilder gefallen, dann lasst doch einen netten Kommentar für uns da, welches euer Favorit ist. Wir hatten auf jeden Fall eine Menge Spaß bei der Entwicklung der verschiedenen Ideen.

Viele Grüße und bis bald,
Juliane und Sascha

No Comments

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: