• Redmountain BBQ Grillkurse Erkelenz Mango Salsa mit fermentiertem Pfeffer

Mango Salsa mit Koriander und fermentiertem Pfeffer

Ich bin mittlerweile ein riesen Fan von Tacos geworden und suche immer nach neuen Ideen für die Füllung. Die Mango Salsa ist durch ihre Frische und leichte Schärfe genau das richtige, nicht nur für Tacos mit Fleisch. Aber auch als Dipp für Nachos, oder Topping für Steaks ist sie eine absolute Wucht. Die Zubereitung der Mango Salsa nimmt nur wenige Minuten in Anspruch und man kann sie gleich genießen, oder auch erst ein paar Stunden später, wenn man denn solange warten kann :-)

Damit auch ihr in den Genuss der leckeren Mango Salsa mit fermentiertem Pfeffer kommt, gibt es hier das schnelle Rezept dafür:

Zutaten für die Mango Salsa mit Koriander und fermentiertem Pfeffer

Für 4-6 Portionen benötigt ihr die folgenden Zutaten:

  • 1 reife Mango
  • 1 kleine, rote Zwiebel
  • 1 entkernte, rote Chili
  • 1/2 Salatgurke
  • Saft einer Limette
  • Pfeffer und Meersalz/ Fleur de Sel
  • frischen Koriander
  • 1 EL fermentierter Pfeffer

Lange Zeit dachte ich, dass es sich bei der Mango um eine Südfrucht handelt, die irgendwo im sonnigen Süden wächst. Während einer meiner Dienstreisen nach China staunte ich dann nicht schlecht, als die Straßen von Mangobäumen gesäumt waren. Leider verbietet der chinesische Staat das Pflücken und den Verzehr der Früchte vom Straßenrand, da diese stark belastet sein sollen. Wer den Verkehr in chinesischen Städten kennt, kann das sehr gut nachvollziehen.
Um herauszufinden ob eine Mango reif genug zum essen ist, braucht ihr nur ein bisschen Fingerspitzengefühl. Nehmt die asiatische Frucht dazu in eine Hand und ballt diese ganz leicht zur Faust. Die Mango sollte sich dabei nicht sehr hart anfühlen und leicht nachgeben. Ist sie weich wie eine reife Tomate, lasst sie besser im Supermarkt. Bitte drückt nicht mit einzelnen Fingern auf der Mango herum, denn dadurch bekommt sie Druckstellen und muss am Ende entsorgt werden, wenn sie niemand kauft.

Zubereiten der Mango Salsa

Für die Zubereitung die Mango schälen und jeweils bis zum Kern in dünne Scheiben schneiden. Diese wiederrum in Würfel mit gleicher Kantenlänge schneiden und in eine Schüssel geben. Die Gurke waschen und in gleicher Größe würfeln. Die Chili halbieren, entkernen und ebenfalls in feine Würfel schneiden, genau wie die kleine, rote Zwiebel. Alles mit dem Saft einer Limette vermischen und mit Pfeffer und Fleur de Sel würzen. Den Koriander fein hacken und wohldosiert untermischen.
Gerade beim Koriander sollte man vorsichtig sein, denn bei zu großzügigem Einsatz kann alles recht seifig schmecken. Den fermentierten Pfeffer hinzugeben und alles erneut vermischen. Keine Angst vor dem Pfeffer, gut dosiert hebt er den Geschmack der Mango Salsa in andere Sphären!

Redmountain BBQ Grillkurse Erkelenz Mango Salsa mit fermentiertem Pfeffer als Beilage zum Steak

Garniert mit etwas Fleur de Sel und fermentiertem Pfeffer ist sie ein Hingucker auf jeder Taco Tafel!

Gebt der Mango Salsa doch eine Chance und lasst mich wissen, wie sie euch geschmeckt hat.

Viele Grüße und bis bald,
Euer Sascha

No Comments

    *

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: