original Texas BBQ-Sauce

Wer sich vom BBQ Virus hat anstecken lassen, der wird auch irgendwann einmal auf die Idee kommen, eine BBQ Soße selber kochen zu wollen. Im Internet gibt es eine große Bandbreite an verschiedenen Rezepten. Egal ob mit Cola als Basis, oder veredelt mit Pflaumen, es gibt fast nichts, was es nicht gibt. Durch ein Video von Jörn, von BBQ aus Rheinhessen, wurde ich auf das Buch “Grill und Chili Saucen” von Ralf Nowak aufmerksam.
Irgendwann bin ich dann an eine Sonderausgabe des Buches gekommen und ich möchte Euch heute die “original Texas BBQ Soße” daraus vorstellen.

Für 2 mittlere Flaschen benötigt ihr folgende Zutaten:

– 800g Tomatenketchup (gekauft oder selbst gemacht)
– 2 TL Salz
– 12 EL Worcestershire Sauce
– 12 EL Sojasoße
– 8-10EL Zuckerrübensirup
– 2TL gestoßener Pfeffer
– 1TL Knoblauchpulver
– 1TL Zwiebelpulver
– 1-2TL Chipotle Pulver ( ich habe Habanero Pulver genommen ^^ )
– 1/2TL gemahlener Pfeffer
– 1TL Cumin
– 1-2EL Flüssigrauch

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Zu Beginn vermischt ihr alle Flüssigen Zutaten in einem Topf und gebt dann die trockenen Zutaten, sprich die Gewürze, hinzu. Diese Mischung kocht ihr nun für 10-15 Minuten, bis die Soße ein wenig eingekocht ist. Ihr solltet sie allerdings nicht zu sehr einkochen, da es dann mit der Dosierung etwas schwierig wird ^^

IMG_6232
So habt ihr binnen 30min eine rauchige und wirklich aromatische BBQ Soße hergestellt, die ihr auch direkt benutzen könnt. Ich habe sie jedoch für gut 14 Tage in der Flasche reifen lassen. Dadurch verteilen sich die Aromen besser und die Soße wird einfach runder. Da ich Habanero Pulver benutzt habe, hat die Soße echt Biss, aber ich mag es genau so :-)

Neben der Texas Sauce gibt es noch einige andere Rezepte mit und ohne Schärfe. Was mir aber besonders gut gefällt, sind die Hintergrundinformationen zum Thema Chili und BBQ Soßen. Neben der üblichen Schärfetabelle gibt es z.B. noch Rezepte für Chili-Öl und Chili-Essig usw. Bei einem Kaufpreis von 7,99€ braucht man in meinen Augen nicht wirklich lange nachzudenken. Natürlich bekommt man dafür keine 10.000 seitige Enzyklopädie, aber eine allemal interessante und leckere Lektüre :-)

IMG_6197
Vielleicht konnte ich ja Eure Neugier ein wenig wecken :-)

Viele Grüße,
Euer Sascha

No Comments

    *

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

    %d Bloggern gefällt das: