• Redmountain BBQ Pulled Pork Nudelauflauf Tellerbild

Gratinierter Nudelauflauf mit Pulled Pork

Ich würde ja gerne sagen, dass man immer Reste von Pulled Pork im Kühlschrank hat, aber das wäre ja glatt gelogen ^^
In letzte Zeit mache ich jedoch immer so viel, dass ich durchaus etwas einfrieren kann, um es zum Beispiel für den heutigen Nudelauflauf verwenden zu können :-)
Falls ihr noch kein Pulled Pork gemacht habt, könnt ihr hier nachlesen, wie ich meins immer mache.

Das heutige Rezept ist nur ein grober Leitfaden, denn eigentlich kann man in einem Nudelauflauf alles verwursten was einem schmeckt, oder was weg muss.

Die Zutaten:

Redmountain BBQ Pulled Pork Nudelauflauf Zutaten

 

Für 4-5 Portionen benötigt ihr die folgenden Zutaten:

  • 350g Pasta nach Wahl
  • 200g Pulled Pork
  • 500g passierte Tomaten
  • 200g Sahne
  • getrocknete Tomaten
  • 1-2 Zucchini
  • Gartenkräuter und Gulasch Gewürz
  • 200g frisch geriebener Parmesan

 

Für die Zubereitung geben wir die ungekochte Pasta in eine Auflaufform und vermischen Sie mit den klein geschnittenen Zucchini und dem Pulled Pork. Da ich vor ein paar Wochen selber Tomaten gedörrt habe, packen wir davon gleich eine schöne Portion mit in den Auflauf. Zum Garen der Pasta brauchen wir natürlich Flüssigkeit und deshalb mischen wir uns eine schöne, sämige Soße.

Redmountain BBQ Pulled Pork Nudelauflauf vorbereiten

Hierfür verrühren wir die passierten Tomaten mit der Sahne und schmecke dies mit Gartenkräutern und etwas Ankerkraut Gulasch Gewürz ab. Wer die Gewürze nicht hat, kann sich natürlich auch mit Pfeffer, Salz, Paprikapulver und TK Kräutern behelfen. Die Mischung gießen wir nun über den Nudelauflauf, decken alles mit einer Lage Alufolie ab und grillen es bei indirekten 200°C für rund 20 Minuten.

Redmountain BBQ Pulled Pork Nudelauflauf Sahnesoße

Nach Ablauf der 20 Minuten nehmen wir die Alufolie vom Auflauf und verteilen 200g geriebenen Parmesan über den Nudeln. Dies grillen wir nun für weitere 15 Minuten, bzw. bis der Käse goldbraun und die Nudeln gar sind.

Redmountain BBQ Pulled Pork Nudelauflauf

Fertig ist ein leckerer Nudelauflauf, der fast keine Arbeit macht und auch perfekt zur Verwertung von Resten dient.
Ich wünsche Euch viel Spaß und einen guten Appetit.

Bis zur nächsten Woche,
Euer Sascha

7 Comments

  • comment-avatar
    Aniela von gusseisernepfanne.de 31. August 2016 (22:56)

    Wow, das sieht richtig lecker aus. Frage ist halt nur, ob man das leckere Pulled Pork wirklich für einen Nudelauflauf nehmen sollte.
    Hast du da einen entscheidenden Unterschied geschmeckt?

    • comment-avatar
      Sascha 31. August 2016 (22:59)

      Hallo Aniela,

      warum sollte man Skrupel haben, das PulledPork in einem Nudelauflauf zu verarbeiten? Man schmeckt es auf jeden Fall raus und wenn man so ein PP-Fan wie ich bin, muss man es einfach mal probieren ?

      Viele Grüße,
      Sascha

  • comment-avatar
    Oliver 24. August 2016 (17:48)

    Auch ne tolle Idee, PP zu verarbeiten. Auch wenn ich mich in das gute Zeug reinsetzen könnte: ein wenig “zu viel” macht man doch immer. So ganz aus Versehen natürlich… ;)

    Viele Grüße,
    Oliver

  • comment-avatar
    Tanjas bunte Welt 23. August 2016 (11:34)

    OMG Sascha, das hört sich wirklich super lecker an und genau richtig für zuhause. Das schmeckt sicher jedem meiner speziellen “Esser”.
    Liebe Grüße und danke für das tolle Rezept

    • comment-avatar
      Sascha 23. August 2016 (11:37)

      Hallo Tanja,
      wenn ihr nicht “über die Grenze” wohnen würdet, würde ich Euch glatt mal etwas schicken :-)
      Das Schöne an Aufläufen ist ja immer, dass man sie schön variieren und auf auf den eigenen Geschmack anpassen kann.
      So kann man auch den schlechten Essern etwas leckeres auf den Tisch bringen :-)

      Liebe Grüße,
      Sascha

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: