• Redmountain BBQ Erkelenz Grillkurs Rinderfilet mit Carnivor Zinfandel Rotwein Reduktion 1 Header

Test Big and Bold Flavors – Rinderfilet mit Carnivor Zinfandel Reduktion

Vielerorts gehört ein leckeres Glas Bier zu jedem Grillabend dazu. Im Rahmen der “Test Big and Bold Flavors” Aktion möchte der kalifornische Weinproduzent “Carnivor Wines” den Beweis antreten, dass ein leckerer Rotwein ebenso perfekt zu einem hochwertigen Stück Fleisch, wie z.B. einem Steak oder Filet, passt. Ich darf den Winzer bei seiner Aktion unterstützen und werde Euch in den kommenden Wochen ein paar Rezepte mit den Weinen von Carnivor Wines vorstellen.

*enthält Werbung*

Redmountain BBQ Grillkurse Erkelenz Test Big and Bold Flavors Carnivor Wines Zinfandel und Cabernet Sauvignon

Cabernet Sauvignon 2015 und Zinfandel 2015 des kalifornischen Winzers Carnivor Wines

Das Portfolio des amerikanischen Weinproduzenten umfasst aktuell zwei verschiedene Weine. Dies wäre zum einen ein klassischer und vollmundiger Cabernet Sauvignon, mit Karamell und Brombeer Note. Jim Gordon, ein US- amerikanischer Weinkritiker, bescheinigt ihm eine tolle Färbung und einen reichhaltigen Geschmack, ohne aber zu stark zu sein. Er hat ihm auf der Bewertungsplattform “Wine Enthusiast” 88 Punkte verliehen.

Für das heutige Rezept verwenden wir allerdings den zweiten Rotwein des Winzers, nämlich einen Zinfandel von 2015. Dieser bietet tiefgründige Aromen dunkler Früchte, wie Brombeere und Pflaume, sowie eine eichige Note. Ihm wurden von Jim Gordon 85 Punkte vergeben. Für mich eine perfekte Begleitung zum heutigen Rezept:

Rinderfilet mit Carnivor Zinfandel Reduktion

Als Beilage zum Rinderfilet reichen wir blanchierten Rosenkohl, eine Zinfandel Rotwein Reduktion und knusprige Röstkartoffeln. Für die perfekten Röstkartoffeln empfehle ich Euch mein Rezept zu eben diesen Kartoffeln. Sie sind sehr einfach zuzubereiten, machen aber wirklich etwas her. Das Rezept für die Kartoffeln findet ihr hier:

Die perfekten Röstkartoffeln zubereiten
Redmountain BBQ Erkelenz roastet potatoes roestkartoffeln Header

Zubereiten des blanchierten Rosenkohls

Für den blanchierten Rosenkohl den Strunk aus den Rosenkohl-Röschen entfernen und die einzelnen Blätter separieren. Stark verschmutzte, Blätter dabei entweder in kaltem Wasser abspülen, oder gleich auf den Kompost geben falls diese nicht zu gebrauchen sind. Die vereinzelten Blätter für ca. 30 Sekunden in kochendem Salzwasser blanchieren und gleich danach in kaltem Wasser abschrecken. Kurz vor dem Servieren den blanchierten Rosenkohl in ausgelassener Butter schwenken und mit Pfeffer, Salz und frisch geriebener Muskatnuss würzen.

Zubereitung der Rotwein Reduktion

Als kleines I-Tüpfelchen servieren wir eine Rotwein Reduktion als Soße zum Fleisch. Hierzu zwei Schalotten in feine Ringe schneiden. Eine halbe Knoblauchzehe in feine Scheiben schneiden und beides in etwas Öl glasig dünsten. Nun mit 250ml Zinfandel Rotwein auf circa 100ml einkochen. Kurz vor dem Servieren die Reduktion durch ein feines Sieb geben und mit etwas kalter Butter aufmontieren/ mixen. Die Soße warmhalten, aber nicht mehr kochen.

Das Rinderfilet zubereiten

Ich bin der Meinung, dass wir in Deutschland sehr gute Bauern und natürlich auch Metzger haben. Aus diesem Grund schließe ich mich auch nicht dem üblichen Trend an, importiertes Fleisch aus Irland, Argentinien oder sonst wo her zu verwenden. Das meiste Fleisch, welches wir konsumieren stammt von deutschen Färsen und von Metzgern, die sich für eine artgerechte Aufzucht der Tiere stark machen. Dann, und nur dann, kann das Endprodukt “Fleisch” auch aus deutschen Quellen eine perfekte Qualität haben und auf der Zunge zergehen. Das Rinderfilet für das heutige Food Pairing stammt von Dirk Ludwig, auch bekannt als Metzger “Der Ludwig“. Dirk beweist mit seiner Reifung immer wieder, dass wir auch in Deutschland sehr gutes Fleisch haben und dieses nicht aus der ganzen Welt importieren müssen.

Das Rinderfilet gut eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur aufwärmen lassen. Dann grob Salzen und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. In einer Pfanne, oder dem Deckel eines Dutch Oven in etwas Butterschmalz von allen Seiten anbraten. Die Pfanne vom Herd oder dem Grill nehmen und das Rinderfilet langsam auf die gewünschte Kerntemperatur nachziehen lassen. Alternativ kann man dies auch bei 100°C im Backofen oder im Grill ziehen lassen. Dies hängt ein bisschen mit der Größe, bzw. dem Gewicht des Filets zusammen.

Redmountain BBQ Grillkurse Erkelenz Test Big and Bold Flavors Rinderfilet mit Rosenkohl und Rotwein Reduktion Carnivor Wines Zinfandel 2015

Ein Steak braten klappt auch wunderbar mit dem Petromax Raketenofen

Wenn die Einzelkomponenten fertig sind, Röstkartoffeln und Rosenkohl auf einen Teller geben. Das in Scheiben geschnittene Rinderfilet dazugeben und mit etwas Rotwein Reduktion beträufeln.

Dazu passt natürlich wunderbar der zum Grillen verwendete Zinfandel von Carnivor Wines.

Test Big and Bold Flavors - Rinderfilet mit Carnivor Zinfandel Reduktion Tellerbild Tisch

Ich wünsche Euch einen guten Appetit,
Euer Sascha

 

No Comments

    Ich akzeptiere

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: