fbpx
  • Redmountain BBQ Erkelenz Grillkurs Ramster Brotbackkurs mit Erfolgsgarantie Header

Ramster Brotbackkurs mit Erfolgsgarantie

Bereits seit Jahren haben wir einen Ramster LeRond Holzbackofen im Garten stehen. Vorranging haben wir Pizza, Flammkuchen oder die von den Kids so geliebten Weißbrote darin gebacken. Das so ein Ramster eine absolute Brotbackmaschine ist, war uns zwar bekannt, aber bis auf Weißbrot brachten wir keine vernünftigen Ergebnisse zustande. Dies sollte sich ändern und darum besuchten meine Frau Juliane und ich einen Brotbackkurs mit Erfolgsgarantie!

Schon lange haben wir nach einem Termin geschaut, an dem wir bei einem Ramster Brotbackkurs teilnehmen konnten. Als berufstätige Familie ist es aber nicht immer einfach, einen solchen zu finden. Die Kinder müssen zur Schule und im Anschluss von Freunden oder der Familie abgeholt werden. Der Hund muss auch raus, was eine weitere Hürde darstellt. Durch Zufall fanden Freunde (Viele Grüße an Steffi und Hartmut) einen passenden Kurstermin in den Osterferien und wir schlossen uns Ihnen spontan an.
Dadurch das die Kinder nicht in die Schule mussten, erweiterten wir unsere Planung, buchten eine Ferienwohnung und reisten mit den Kindern und unserem Hund in die schöne Pfalz.

Ablauf des Brotbackkurs

Der Start des Seminars war auf 13:30 Uhr angesetzt und gegen 18Uhr sollten wir laut Plan glücklich und mit selbst gebackenen Broten nach Hause gehen können.
Kleiner Spoiler an dieser Stelle: Der Plan ging zu 100% auf

Wir waren schon einige Male im Holzbackofen Shop und es gibt immer wieder etwas Neues zu entdecken. So waren wir auch dieses Mal eine gute halbe Stunde vor dem Beginn vor Ort, um in der Ausstellung zu stöbern. Eigentlich geht die Mittagspause des Shops bis 13Uhr, aber die Seminarteilnehmer durften alle schon was früher rein…

Um 13:30 Uhr wurden wir dann pünktlich von Thomas Ramster, sowie seinem Kollegen Dirk und dem Bäckermeister Volker begrüßt. Den Seminarraum hätte ich mir genauso für meine Grillkurse gewünscht! Eine schöne große Arbeitsfläche mit Platz für 16 Personen, ausreichend Sitzgelegenheiten sowie eine große Fensterfront mit Blick auf die verschiedenen Holzbacköfen. Alles sehr stimmungsvoll und freundlich eingerichtet, sodass man sich sofort wohlgefühlt hat

Redmountain BBQ Grillkurse Erkelenz Ramster Brotbackkurs Seminarraum
kleiner Einblick in den vorbereiteten Seminarraum bei Ramster Holzbackofen

Nach einer kurzen Einführung erläuterte Thomas den Ablauf des Seminars:

  • richtiges anheizen des Holzbackofens
  • aufheizen und halten der Temperatur zum Brotbacken
  • Vorbereiten und Gare des Teigs
  • ausräumen des Ofens und einschießen der Brote
  • kleiner Snack, Tricks und Sachkunde rund um den Holzbackofen

Er versprach jedem Teilnehmer nach dem Brotbackkurs in der Lage zu sein, Brote in seinem Holzbackofen backen zu können. Bisher misslungene Versuche seien zumeist auf einen immer wieder auftretenden Fehler beim Einheizen zurückzuführen. Das er damit Recht behalten sollte, hat zu dem Zeitpunkt jedoch noch Niemand geglaubt, doch dazu später mehr…

richtiges Anheizen des Holzbackofens

Thomas zeigte uns seine Methode, wie er den Holzbackofen anheizt. Hierzu füllt er in etwa ein Schnapsglas Sonnenblumenöl in ein Stück Eierkarton. Wer hier keine Eierpappe (5×6=30 Eier) vom Bauern oder dem Markt zur Verfügung hat, kann auch die Eier-Pappkartons aus dem Supermarkt oder aber Zeitung nehmen.
Die so getränkte Pappe setzt er in einen Stapel Anzündholz und verteilt weiteres Holz darüber, bis er am Brotbackgewölbe anstößt. Der Pappkarton brennt so lange genug, um das Holz anzuzünden und die erste Hitze in den Ofen zu bringen

Redmountain BBQ Grillkurse Erkelenz Ramster Brotbackkurs Le Rond anheizen
Eierkarton, Speiseöl und feines Spaltholz zum Anzünden des Holzbackofens

aufheizen und halten der Temperatur zum Brotbacken

“Den größten Fehler, den man beim Brotbacken machen kann ist,
den Ofen nicht richtig vorzuheizen!” (Thomas Ramster)

Mit diesen Worten versprach Thomas uns, dass wir alle nach dem Kurs in der Lage sind, im eigenen Holzbackofen Brote zu backen. Damit dies aber auch sicher gelingt, erklärte er uns die richtige Vorgehensweise:

Nachdem die erste Füllung soweit heruntergebrannt ist, breitet man die heiße Asche und die Kohlen in der gesamten Brennkammer aus und stapelt nun so viel Holz in die Kammer, wie hineinpasst. Ab diesem Zeitpunkt befeuert man den Ofen für 1 1/4h bis 1 1/2h. Zuerst muss das Feuer vollständig runterbrennen und wird dann immer mit zwei Scheiten Holz (Kantenlänge 5x5cm) gefüttert., bis die genannte Zeit abgelaufen ist.

Redmountain BBQ Grillkurse Erkelenz Ramster Brotbackkurs mit Erfolgsgarantie aufheizen des Le Rond
Nachdem das erste Feuer runtergebrannt ist, wird der Brennraum vollständig mit Holz beladen

Vorbereiten und Gare des Teigs

Die Zeit bis zum Ausräumen des Ofens haben wir im Seminar für die Zubereitung des Brotteiges genutzt. Hierzu erwartete uns Volker bereits mit vorbereiteter Mehlmischung an jedem Arbeitsplatz. Jeder von uns durfte sein eigenes Brot backen und am Ende des Tages mit nach Hause nehmen.

Volker erklärte uns die verwendeten Mehle und nahm jedem schnell die Angst vor “Hokus Pokus”, der so in Büchern und dem Internet unterwegs ist. Hierzu zählt zum Beispiel, dass man die Hefe vor dem Vermischen erst auflösen muss. Für mich war genau dies immer zu 100% gesetzt und ich habe mich gar nicht getraut, es anders zu versuchen. Bei dem von uns zubereiteten Brot hatte Volker dies einfach als Hefewürfel in die Mehlmischung gegeben.
Als wichtig empfand ich noch den Tipp, dem Teig 3-4% gutes Olivenöl beizugeben, damit es länger saftig bleibt.

Geknetet wurden die Teige ausnahmslos mit der Hand, was erstaunlich schnell und sauber ging. Ich muss gestehen, hier war ich auch wieder sehr überrascht, da ich unsere Küche trotz Küchenmaschine bisher immer in Schutt und Asche gelegt habe. Nach dem ersten Kneten bis zum fluffigen, homogenen Teig wurde dieser zur Teiggare sich selbst überlassen.

Nach getaner Arbeit gab es dann eine Menge Hintergrundinformationen zum Backen an sich, Glutenunverträglichkeiten und vielem mehr. Man merkte sehr schnell, dass auch Volker ein absoluter “Nerd” in seinem Fach ist und über ein unfassbares Wissen verfügt. Fragen wurden schnell, aber dennoch ausgiebig beantwortet, so dass alle Teilnehmer mögliche Unsicherheiten ablegen konnten.

Nachdem der Teig eine gute halbe Stunde gegangen war, wurde er noch einmal aufgeschlagen und geknetet, bevor er in Gärkörbe gelegt und dort bis zur 3/4 Gare ruhen durfte.

ausräumen des Ofens und einschießen der Brote

Nun war die Zeit gekommen, die Öfen auszuräumen und fürs Backen vorzubereiten. Hierfür hat Thomas einen speziellen Aschekasten entwickelt, den man problemlos in den Ofen einhängen kann. Da dieser auch an meinen Le Rond passt, musste ich mir natürlich gleich einen kaufen. Das praktische an dem Aschekasten ist, dass man die Asche direkt aus dem Ofen in den Kasten kehren und diesen mit einem Deckel verschließen kann. So fliegt auch bei Wind keine Asche durch die Gegend und diese kann in Ruhe und vor allen Dingen sicher auskühlen

Ein wirklich sinnvolles Hilfsmittel ist der optionale Aschekasten für den Ramster Holzbackofen

Nachdem wir die Asche aus dem Backofen entfernt haben, spritzten wir die unteren Schamottsteine mit Wasser ab. Dadurch “fegt” man die letzten Aschereste an die Rückwand des Holzbackofens und die Brote liegen auf sauberen Steinen. Gleichzeitig kühlt man die Steine auf Backtemperatur ab. Mittels Mehlprobe wurde nun die Temperatur der Schamottsteine überprüft und diese bei Bedarf weiter mit Wasser heruntergekühlt. Das Mehl, welches man für die Mehlprobe auf die Schamottsteine gibt, darf bei nach 45 Sekunden maximal Rehbraun sein. Dann ist die optimale Steintemperatur erreicht!

Was mich bei dieser Vorgehensweise etwas irritiert hat war, dass wir uns zu keiner Zeit auf eine vorgeschriebene Backtemperatur verständigt haben. Dies ist, im Gegensatz zum Backen in einem normalen Backofen, nicht nötig. Die Ergebnisse sollten uns hier später Recht geben!

Nun, da die Öfen perfekt vorbereitet waren, ging es ans Backen der Brote.

Redmountain BBQ Grillkurse Erkelenz Ramster Brotbackkurs mit Erfolgsgarantie abgeschlossene Teiggare
Bereit zum Einschießen: Brotteig nach dem Erreichen der 3/4 Gare im Gärkorb

Die Brote wurden in den vorbereiteten Brennkammern der Holzbacköfen gebacken. Während der ersten drei Minuten sollte man dabei in der Nähe des Ofens bleiben, damit man sofort riecht, falls das Mehl verbrennt. So kann man die Brote retten, bevor man sie in die Tonne werfen kann.

Nach gut 60 Minuten Backzeit war das Brot bei einer Kerntemperatur von fast 95°C angelangt und somit durchgebacken. Das Messen der Kerntemperatur gilt nur der eigenen Sicherheit, den richtigen Garpunkt zu erhalten. Mit ein bisschen Erfahrung kann man auch auf den Boden des Brotes klopfen. Klingt es hohl, ist es durchgebacken.

Redmountain BBQ Grillkurse Erkelenz Ramster Brotbackkurs mit Erfolgsgarantie Kerntemperatur im Brot messen
Der Lohn für die “Mühe”, ein frisch gebackenes und duftendes Brot

Nachdem wir uns alle über unsere nahezu perfekten Brote freuen konnten, schlossen wir das Seminar mit weiteren Tipps und Tricks rund um den Holzbackofen ab. Thomas sollte Recht behalten, denn sein Brotbackkurs hat uns wie versprochen ans Ziel und somit zu perfekten Broten geführt. Ich habe den Backkurs zusammen mit meiner Frau besucht und uns hat es unfassbar viel Spaß gemacht! Ein tolles Erlebnis, dass auf jeden Fall nach einer Wiederholung, bzw. einem weiterführenden Seminar schreit!

Redmountain BBQ Grillkurse Erkelenz Ramster Brotbackkurs mit Erfolgsgarantie fertige Brote
Das Ergebnis des Tages: wunderbar duftende, selbst gebackene Brote

Als wir nach dem Brotbackkurs wieder zuhause waren, haben wir das gelernte im eigenen Ofen umgesetzt und auch hier waren die Ergebnisse nahezu perfekt!

Ich hoffe ich konnte Euch einen Einblick über das Brotbackseminar geben und ein bisschen neugierig auf die Teilnahme machen. Von meiner/ unserer Seite gibt es auf jeden Fall eine 100% Empfehlung, einen solchen Brotbackkurs zu besuchen.
Egal ob man bereits einen Holzbackofen besitzt, oder den Kauf in Erwägung zieht.

Viele Grüße und bis bald,
Euer Sascha

No Comments

    Ich stimme zu.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: